zur Navigation springen

DFB setzt Heimspiel des FC Hansa ab : Auch das Duell mit Burghausen fällt aus

vom

Aufgrund der Wetterbedingungen hat der DFB entschieden, die morgige Partie des FC Hansa gegen Wacker Burghausen auf einen unbestimmten Termin zu verschieben. Der Rasen der DKB-Arena sei unbespielbar.

svz.de von
erstellt am 14.Feb.2013 | 07:48 Uhr

Rostock | Absage Nummer drei: Nach dem Auftritt in Babelsberg (bereits zweimal verschoben) und dem Heimspiel gegen den SV Darmstadt wurde gestern auch das Duell des Rostocker Fußball-Drittligisten FC Hansa mit Wacker Burghausen wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Eigentlich sollte der Vergleich morgen um 14 Uhr in der DKB-Arena angepfiffen werden. "Eine reguläre Austragung der Partie ist nicht gewährleistet. Zudem besteht eine erhöhte Verletzungsgefahr für die Spieler. Des Weiteren ist laut Wetterprognose mit Schneefall zu rechnen. Daher hat die Platzkommission die Empfehlung an den Deutschen Fußball-Bund gegeben, die Partie abzusetzen", erklärte FCH-Pressesprecher Lorenz Kubitz. Der DFB folgte anschließend der Meinung der Ostseestädter, die damit schon drei Partien im Rückstand sind und in der Tabelle, weiter nach unten zu rutschen dorhen. Derzeit ist der FCH mit 29 Punkten Elfter und liegt nur noch fünf Zähler vor dem Drittletzten Babelsberg, der sich auf dem ersten Abstiegsrang befindet.

Sievershagen und Greifswald im Test

Ein Hochfahren der Rasenheizung - läuft im Standby-Modus - wurde auf Seiten des FCH zu keiner Zeit erwogen. "Wir haben zwar eine, aber die Inbetriebnahme ist durch den DFB nicht vorgeschrieben", sagte Kubitz. Die Kosten betragen täglich etwa 3000 Euro. "Das kann sich Hansa Rostock nicht leisten. Zudem reicht es ja nicht, wenn man sie ein paar Stunden vorher anschaltet. Das müssten schon mindestens drei Tage sein", so der Pressesprecher.

Trotz der Punktspielabsage sind die Profis im Einsatz. Heute um 19 Uhr treten sie gegen den Verbandsligisten Sievershäger SV an. Morgen ist ab 14 Uhr - ebenfalls auf dem Kunstrasen vor der Geschäftsstelle - Oberligist FC Pommern Greifswald zu Gast.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen