Mit Fieber im Bett : Snowboarderin Mittermüller vor Slopestyle-Finale erkrankt

In Pyeongchang ist es derzeit sehr windig. /KEYSTONE
1 von 3
In Pyeongchang ist es derzeit sehr windig. /KEYSTONE

Freestyle-Snowboarderin Silvia Mittermüller bangt einen Tag vor dem Slopestyle-Wettkampf um ihre Fitness für das Finale. Sie liege mit Fieber im Bett, teilte die Münchnerin mit. «Ich hoffe, es geht bis zum Finale morgen weg», schrieb Mittermüller auf Twitter.

svz.de von
11. Februar 2018, 11:18 Uhr

Die 34-Jährige hatte durch die Wetter-Kapriolen ohne Qualifikation das Finale erreicht. Wegen der Absage des Vorausscheids dürfen alle teilnehmenden Damen im Finale am Montag (2.00 Uhr MEZ) antreten, das mit zwei statt mit drei Läufen durchgeführt wird. Mittermüller ist als einzige deutsche Snowboard-Freestylerin für die Olympischen Spiele in Pyeongchang qualifiziert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen