Im ersten Training : Nordkoreas Shorttrack-Starter Choe verletzt

Der nordkoreanische Shorttracker Choe Un Song wird nach seinem Sturz auf der Eisfläche medizinisch versorgt.
Der nordkoreanische Shorttracker Choe Un Song wird nach seinem Sturz auf der Eisfläche medizinisch versorgt.

Nordkoreas Shorttracker Choe Un Song hat sich im ersten Training bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang verletzt.

svz.de von
03. Februar 2018, 08:21 Uhr

Der 25-Jährige war ausgerutscht und gegen die Bande der Eisbahn geprallt. Dabei zog er sich eine Platzwunde am Knöchel zu, teilten die Organisatoren nach einer Untersuchung im Krankenhaus mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen