Nominierung : DSV-Quartett startet im Langlauf-Sprint der Damen

Langläuferin Katharina Hennig (l) darf auch im Sprint ran.
Langläuferin Katharina Hennig (l) darf auch im Sprint ran.

Olympia-Debütantin Katharina Hennig kommt überraschend schnell zu ihrem zweiten Einsatz in Pyeongchang. Die Langläuferin aus Oberwiesenthal wurde nach ihrem 22. Rang im Skiathlon auch für den Sprint am Dienstag (13.50 Uhr/MEZ) nominiert.

svz.de von
11. Februar 2018, 07:51 Uhr

Als Fix-Starterinnen standen zuvor bereits Sandra Ringwald, Hanna Kolb und Elisabeth Schicho fest. Bei den Herren vertritt Sebastian Eisenlauer die deutschen Farben. Ob noch ein zweiter Deutscher laufen wird, entscheidet sich kurzfristig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen