Stabhochsprung bei Olympia : Martina Strutz nach Rio verabschiedet

img_0732
Foto:
1 von 1

Stabhochspringerin aus Schwerin geht bestens vorbereitet auf Medaillenjagd.

von
10. August 2016, 12:00 Uhr

Heute am späten Abend geht ihr Flieger von Hamburg nach Frankfurt und dann von dort nach Rio. Gestern wurde Stabhochspringerin Martina Strutz (M.) vom Schweriner SC offiziell zu den Olympischen Spielen verabschiedet. Zuvor zeigte sie im Techniktraining, bei dem sie reihenweise ein auf 4,50 m gespanntes Gummiband fehlerlos überquerte, dass sie bestens vorbereitet ist. Davon überzeugten sich, v.l.: Michael Evers, Leiter des Olympiastützpunktes MV, SSC-Präsident Johannes Wienecke, SSC-Leichtathletik-Vize Gerd Wessig, Sponsor Torsten Hecht, Trainer Thomas Schuldt und Jan Kalcher, Chef der SSC-Leichtathleten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen