Ein Angebot des medienhaus nord

Halle/Saale Zweimal Bronze - starke Ausbeute für den 1. LAV

Von Dagmar Thoms | 24.02.2010, 05:34 Uhr

Zwei von vier Teilnehmern des 1.

LAV Rostock an den 42. Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in der Leichtathletik in Halle/ Saale haben Bronze gewonnen. Eine starke Ausbeute für die Schützlinge von Lauf-Coach Klaus-Peter Weippert!

Jette Henning freute sich über den dritten Platz im 3000-Meter-Gehen in 16:00,62 Minuten. Den Sieg machten zwei Potsdamerinnen unter sich aus. Jette besaß mehr als 20 Sekunden Vorsprung auf die Viertplatzierte.

Auch Tom Gröschel, einst vom LAC Mühl Rosin zum 1. LAV nach Rostock gewechselt, machte der Umstieg von den Skiern auf die Tartanbahn unter dem Hallendach nichts aus. Er gewann ebenfalls Bronze, lief die 3000 Meter in 8:32,49 Minuten. Sein Vereinskamerad Karl Schreiber wurde in 8:56,72 min Elfter. Über 1500 Meter belegte Reno Kolrep in 4:05,21 min Rang zehn.