Ein Angebot des medienhaus nord

Parchim Zwei Siege eingefahren

Von Thomas Zenker | 07.12.2010, 08:42 Uhr

Die dritte Vertretung des 1.

VC Parchim machte am vergangenen Sonnabend beim Heimspieltag in der Volleyball-Landesliga West mit zwei Siegen ordentlich Boden gut und verabschiedete sich aus der Abstiegs-Zone.

Die Mannschaft von Trainer Matthias Hoffmeister hatte bisher nur die Partie zum Saisonauftakt gegen den derzeitigen Tabellenletzten Schweriner SC gewonnen, alle anderen Duelle gingen verloren. Die Parchimerinnen mussten in der Vorbereitung der laufenden Serie einige neue Spielerinnen integrieren, einige Leistungsträger wechselten in die Regionalliga-Mannschaft.

Das bisher unsichere Auftreten des 1. VC Parchim III war auch im ersten Spiel am Sonnabend nicht zu übersehen. Gegen den Doberaner SV lagen die Gastgeberinnen schnell zurück und fanden kaum ihren Spielrhythmus. 9:25 unterlagen die Hoffmeister-Schützlinge. Auch Durchgang zwei holten die Gäste ziemlich klar mit 25:12 und nur die hart gesottenen Fans der Parchimerinnen, sprich die Eltern der Spielerinnen, glaubten fest an ein Aufbäumen ihrer Sprösslinge. Tatsächlich fanden die Parchimerinnen immer besser in die Partie und setzten sich im dritten Satz mit 25:19 durch. Der Gegner bekam immer mehr Probleme und ging schon im vierten Satz förmlich unter (25:12). Nach dem 15:9-Erfolg der Gastgeberinnen im Tie-Break kannte der Jubel keine Grenzen.

Durch die erfolgreiche Aufholjagd motiviert, begannen die VC-Spielerinnen die zweite Partie des Tages gegen den SV Hafen Rostock engagiert. Allerdings fehlten in der Schlussphase des ersten Satzes etwas Kraft und Konzentration, sodass die Hansestädterinnen als Sieger (25:22) in die Satzpause gingen. Wie im ersten Spiel des Tages steigerten sich die Parchimerinnen auch im zweiten Duell und gewannen die Sätze zwei und drei nach ausgeglichenem Spiel mit 25:21 bzw. 25:19. Jetzt hatten die Gastgeberinnen den Gegner fest im Griff und machten mit 25:15 im vierten Durchgang den Sack zu.

Bis zum 15. Januar hat der 1. VC Parchim Zeit, sich auf die nächsten Gegner beim Spieltag in Schwerin (Schweriner SC und Hafen Rostock) vorzubereiten.