Ein Angebot des medienhaus nord

Vellahn VSV muss sich steigern

Von thow | 29.09.2009, 08:02 Uhr

Ein langer Tag liegt vor den Oberliga-Handballern des Vellahner SV.

Ihr Punktspiel in Grimmen wird morgen Abend, um 19 Uhr, angepfiffen. In jedem Fall muss die Mannschaft im Vergleich zum schwachen Auftritt gegen Warnemünde (29:29) erheblich zulegen, um beim heimstarken HSV eine Chance zu haben. "Wenn wir so spielen wie zuletzt, kriegen wir da einen drüber. Wir haben die Fehler aber im Training kritisch ausgewertet und hoffen, dass es besser läuft", setzt Co-Trainer Horst Weiß auf eine deutliche Steigerung in allen Bereichen.

Vor einer schweren Auswärtsaufgabe stehen auch die Verbandsliga-Männer des ESV Hagenow. Sie bekommen es morgen mit Oberliga-Absteiger TSG Wismar zu tun. Es gilt, aus den guten Ansätzen vom 26:26 in Bützow eine konstante Leistung über die komplette Spielzeit zu entwickeln. Dann dürften die Hagenower zumindest eine Außenseiterchance haben.