Ein Angebot des medienhaus nord

Hamburg/Ludwigslust Volley Tigers starten mit Sieg

Von thow | 21.09.2009, 07:20 Uhr

Die Volley Tigers Ludwigslust haben ihre Feuertaufe in der Volleyball-Regionalliga Nord der Herren bestanden.

Im Aufsteigerduell beim SV Altengamme behielten sie mit 3:1 die Oberhand. Wie fast nicht anders zu erwarten, war der erste Satz von Nervosität geprägt. Beide Mannschaften leisteten sich viele leichte Fehler. Die entscheidenden Punkte machten die Tigers, die sich mit dem nötigen Glück ein 27:25 erkämpften. Mit dem Satzgewinn im Rücken gewann das Ludwigsluster Spiel an Sicherheit. Bei den Sprungaufgaben traute man sich mehr zu, im Angriff setzten die Zuspieler Sebastian Kluth und René Jahrend, die in etwa gleich viel Einsatzzeit bekamen, jetzt verstärkt die Mitte ein. Die Überlegenheit spiegelte sich in einem deutlichen 25:17 wider. Auch der dritte Satz begann vielversprechend. Eine Aufschlagserie von Bastian Gülstorf verhalf zu einer 7:3-Führung. "Da waren einige gedanklich wohl schon beim Sieg", war es für Trainer Marco Flügge vor allem eine Kopfsache, dass seine Mannschaft das Spiel nicht konsequent zu Ende brachte und nach verlorenem dritten Durchgang (23:25) wieder das große Zittern begann. Bis zum 17:17 liefen die Lindenstädter im vierten Satz hinterher. Doch als es darauf ankam, machten sie die Punkte und vermieden durch ein 25:22 den drohenden Tiebreak. "Wir haben unser erstes Regionalligaspiel auswärts gegen einen Mitaufsteiger gewonnen. Das ist absolut in Ordnung", zeigte sich Flügge zufrieden mit der gezeigten Leistung. Bis zum nächsten Punktspiel, am 3. Oktober beim Eimsbütteler TV, will er mit seinen Jungs verstärkt am Sorgenkind, dem Block, arbeiten.

VT Ludwigslust: Kluth, Jahrend, Jedro, Bäth, Gülstorf, Gaberle, Hildebrandt, Gubin (L), Jäckel.