Ein Angebot des medienhaus nord

Schwerin TSV hat wieder zwei Bundeskader

Von Petra Richter | 28.12.2010, 01:57 Uhr

Anfang Oktober fand im Olympiastützpunkt Frankfurt/Main der Kadertest in der Rhythmischen Sportgymnastik statt.

Jedes Jahr müssen die besten Sportgymnastinnen beim Kadertest unter Beweis stellen, dass sie mit ihrem Leistungsvermögen zum Nationalkader in dieser Sportart gehören.

Neben einem Athletiktest müssen die Mädchen einen Körpertechnik- und Handgerättechniktest absolvieren, und natürlich spielen auch die Wettkampfergebnisse der zurückliegenden Deutschen Meisterschaften eine wichtige Rolle.

Lea Godejohann und Isabel Pollmann haben sich um die Aufnahme in den C-Bundeskader beworben und ihre Zugehörigkeit mit sehr guten Leistungen bestätigen können, so dass beide Gymnastinnen vom TSV Schwerin dem C-Kader angehören.

Luzy Charlotte Lieger hat diesen Schritt in den D/C-Bundeskader nicht geschafft, aber sie kann dies im nächsten Jahr mit sehr guten Wettkampfübungen beim Bundesfinale Schülerinnen möglicherweise ändern. Zum Jahresausklang gab es dann noch eine große Überraschung, da die 10-jährige Maryia Chornaokaya mit weiteren acht hoffnungsvollen Nachwuchsgymnastinnen aus ganz Deutschland in den Perspektivkader des DTB in der Rhythmischen Sportgymnastik berufen wurde.

Der TSV Schwerin ist stolz, das neue Jahr mit zwei C-Bundeskadergymnastinnen und einem 1. Platz im Perspektivkader beginnen zu können.