Ein Angebot des medienhaus nord

Sternberg Sternberger Staffel auf dem dritten Platz

Von zvs | 03.09.2009, 01:57 Uhr

Der letzte Sonntag im August war wieder für viele Triathleten aus dem Norddeutschen und Berliner Raum ein Höhepunkt im Terminkalender.

Die Sternberger Badeanstalt mit der sanierten Seepromenade bot die besten Bedingungen für die Triathleten zum Saisonabschluss.

So gingen am Sonntag, dem 30. August, pünktlich um 10 Uhr, bei herrlichem Sonnenschein 123 Teilnehmer auf die 750 Meter lange Schwimmstrecke.

Als schnellster Schwimmer kam Dennis Weu nach 10:03 Minuten aus dem Wasser.

Er konnte aber diesen Vorsprung auf der anspruchsvollen Radstrecke nach Klein Görnow nicht behaupten. Diese Strecke fuhr als Bester Cornelius Wermann in 29:29 Minuten.

Danach ging es auf die Laufstrecke entlang der Seepromenade in Richtung Serrahnsbach. Es wurden zwei Schleifen gelaufen.

Die Laufstrecke forderte von jedem Sportler die letzten Kraftreserven. Schnellster auf dieser Distanz wurde Christian Nitschke von der FiKo Rostock, der sich somit auch den Gesamtsieg in einer Bestzeit von 58:41 Minute sicherte.

Zweiter wurde Cornelius Wermann vom Tri Fun Güstrow und den dritten Platz belegte Denise Kruse von der RST Dassow. Bei den Frauen siegte Dagmar Pflücker vom Tri-Sport Schwerin.

Beste Sternberger Teilnehmer wurden Wolfgang Schenk auf Platz 30, Jens Quandt auf Platz 37, Martin Frohberg auf Platz 56, Jan Taubenheim auf Platz 80, Frank Dally auf Platz 81 und Ramond Meißner auf Platz 101.

Die Sternberger Staffel mit den Teilnehmern Jochen Quandt, Hartmut Busch und Thomas Ohde belegte Platz drei.

Für alle Beteiligten war es ein Sportsonntag, der auf hohem Niveau verlaufen ist. Die Veranstalter sind allen Sponsoren und freiwilligen Helfern dankbar, die dafür gesorgt haben, dass alle Sportler positive Erinnerungen aus Sternberg mit nach Hause genommen haben.