Ein Angebot des medienhaus nord

Rühn Schwaan bricht konditionell ein

Von mgad | 11.09.2009, 01:57 Uhr

Im ersten Pflichtspiel nach der Sommerpause traten die D-Junioren des FSV Rühn in der ersten Fußball-Kreispokalrunde bei der Schwaaner Eintracht an und feierten einen 10:0-Erfolg.

 

Auf schwierigen Platzverhältnissen erzielte Danilo Bobsin bereits nach 30 Sekunden, nach Vorarbeit von Johannes Uebel, das 1:0. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, denn die Schwaaner störten den Spielaufbau der Gäste früh. Die Gastgeber erspielten sich durch lange Bälle in die Sturmspitze einige Torchancen, vergaben diese aber leichtfertig. In der 22. Minute passte Uebel in den Lauf von Alexander Zube, dieser nutzte die Chance und erhöhte auf 2:0. Die Warnowstädter waren nach dem Treffer unkonzentriert, sodass Louis Mießner nach einem Einwurf das 3:0 markierte.

Nach dem Seitenwechsel bestimmte der FSV eindeutig das Geschehen. Die Eintracht brach konditionell ein und zeigte sich nicht mehr so lauffreudig wie in Durchgang eins. Die Rühner ließen den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen. Mit schnellen Kombinationen tauchten sie des Öfteren vor dem Schwaaner Gehäuse auf. In der 40. Minute verwandelte Johannes Uebel einen Freistoß aus 15 Metern. Alexander Zube und viermal Louis Mießner erhöhten auf 9:0. Kurz vor dem Schlusspfiff erzielte Danilo Bobsin den 10:0-Endstand.

Rühn: Schneider, Dahlmann, Behn, Uebel, Mießner, Seewald, Klatt, Zube, Schmul, Lehmann, Powilleit, Czarschka, Lemke, Bobsin.