Ein Angebot des medienhaus nord

Rostock Sanitz muss zum Ersten

Von loff | 17.10.2009, 08:24 Uhr

Am 7.

Spieltag der Fußball-Landesklasse III hat der SV Union Sanitz 03 ein schweres Auswärtsspiel zu bestreiten. Er reist zum Spitzenreiter SV Behren-Lübchin und ist sicherlich mit einem Unentschieden zufrieden. Der SV 47 Rövershagen hat Heimvorteil gegen den SV Prohner Wiek und sollte diesen zum Sieg nutzen.

Morgen 14 Uhr: SV Gingst (13./5) - SG Empor Richtenberg (4./11), Tribseeser SV (6./8) - SV Rambin 61 (2./12), Velgaster SV (9./7) - SV Eintracht Groß Wokern (14./4), SG Empor Sassnitz (7./8) - 1. FC Binz (5./10). 15 Uhr: PSV Güstrow (8./8) - SV Kandelin (10./6), SV Rövershagen (12./5) - Prohner Wiek (3./11). Sonntag 14 Uhr: Behren-Lübchin (1./13) - SV Union Sanitz 03 (11./5).In der Landesklasse IV kann es am 9. Spieltag einen Wechsel an der Spitze geben, denn Tabellenführer Bölkower SV (1./19) hat spielfrei. Dazu ist es jedoch erforderlich, dass der FSV Dummerstorf in Hohen Sprenz gewinnt. Hafen Rostock (bei der HSG Warnemünde) sowie der Rostocker FC II (gegen Bargeshagen) könnten mit einem Erfolg zu Bölkow aufschließen.

Morgen 14 Uhr: HSG Warnemünde (11./7) - Hafen Rostock (3./16), Traktor Hohen Sprenz (7./11) - FSV Dummerstorf (2./18), LSV Wahrstorf (5./15) - Arminia Rostock (6./11).

15 Uhr: FSV Krakow am See (8./10) - Laager SV (9./8).

Sonntag 14 Uhr: FSV Bentwisch II (14./6) - TSG Neubukow (12./7), Rostocker FC II (4./16) - Obotrit Bargeshagen (10./7)