Ein Angebot des medienhaus nord

Gadebusch Reiter trotzten den Minusgraden

Von Maik Freitag | 22.12.2010, 01:57 Uhr

Lokalmatadorin Sarah beste war beim Weihnachtsturnier des Gadebuscher Reit- und Fahrvereins am Sonnabend auf dem Gadebuscher Zuchthof nicht zu besiegen.

Sie gewann gleich beide Hauptprüfungen der Klasse A und L. Im abschließenden L-Springen besiegte sie die seit mehr als einem Jahr erstmals wieder im Turniersattel sitzende Birthe Makowei, die sich nach ihrem Babyjahr langsam wieder in Wettkampfserie zurückmelden will. Auf dem dritten Platz kam mit Hanna Nagel ebenfalls eine lokale Reiterin, die ohnehin mehr als 90 Prozent der Teilnehmer ausmachten.

Insgesamt boten sich den Amazonen und Reitern schwere Bedingungen. Bei sechs Grad unter dem Gefrierpunkt war es nicht möglich, die Pferde auf dem außen befindlichen Abreiteplatz zu erwärmen und so wurden jeweils vier Duos in den Parcours zur Erwärmung gelassen. Anschließend ging es in den Wettbewerb. So zog sich das gesamte Weihnachtsturnier bis zum späten Abend hin. Geschadet hat das den Teilnehmern allerdings nicht. Die überstanden die Wettbewerbe ohne Verletzungen und können sich nun in aller Ruhe auf die bevorstehenden Feiertage vorbereiten.

Ergebnisse

1. Reiterwettbewerb (Schritt/Trab)

1. Angelin Schwenk, Luna

2. Mary Brose, Modell

3. Ludwig Gerdes, Marani

2. Reiterwettbewerb 1. Abteilung

1. Pia Lanske, Modell

2. Pia Klewe, Lalola

3. Celina Bendig, Cellestino

2. Abteilung

1. Klara Paulsen, Marana

2. Anna Teegen, Coverboy

3. Annelie Rieckwatz, Lalic

3. Abteilung

1. Pia Löwe, Bastian

2. Hanna Werner, Modell

3. Jule Müller, Lalic

3. Springreiterwettbewerb

1. Pia Löwe, Bastian

2. Bea Buchholz, Lalic

3. Pia Klewe, Lalola

4. Stilspringen Klasse E

1. Jaqueline Pinnecke, Lalic

2. Christoph Maack, Grays

3. Katharina Schulz, Fanny

5. Springen Klase A

1. Sarah Krüger, Bonaparte

2. Michael Gebke, Casino Royale

3. Hanna Nagel, Lady Ellen

6. Springen Klasse L

1. Sarah Krüger

2. Birthe Makowei

3. Hanna Nagel

4. Michael Gebke