Ein Angebot des medienhaus nord

Wittenberge PHC-Reserve deklassiert zahme Bullen

Von ante | 07.12.2010, 01:57 Uhr

Mit einem deutlichen und nie gefährdeten 31:19 (17:9)-Sieg gegen die Pritzwalk Bulls bleiben die Handballer des PHC Wittenberge zwar auf dem vorletzten Tabellenplatz der Landesliga, doch durch den zweiten Saisonsieg haben die Schützlinge von Steffen Tonello wieder Anschluss an die vor ihnen platzierten Teams.

Der Rückstand auf das Trio Falkensee II, Wittstock und Werder II beträgt nur zwei Punkte.

Der PHC II startet mit einer guten Abwehr und mit sicheren Würfen aus dem Rückraum, führte schnell 5:0 (6.). Die Gäste fanden nach anfänglichen Schwierigkeiten besser in das Spiel und verkürzten auf 8:6. Dann war die Luft raus beim Kreisrivalen. Bis zur Halbzeit baute der Gastgeber seinen Vorsprung auf 17:9 aus.

In der 2. Halbzeit wurde auf Seiten des PHC munter durchgewechselt. So kam auch Mike Laskewitz zu seinem ersten Landesliga-Einsatz. Der PHC II setzte sich über 17:13 und 22:13 auf 29:16 ab.

Auch wenn diese Partie, in der die Schiedsrichter keine einzige Zeitstrafe aussprachen, die Fans nicht gerade von den Bänken riss, war der Sieg wichtig für das Selbstvertrauen der Wittenberger Reserve. Schon am kommenden Sonnabend wartet auf das Team um Mathias Richter in Wittstock eine ungleich schwerere Aufgabe.