Ein Angebot des medienhaus nord

Lübtheen Nach einem Jahr Pause wieder vorn

Von zvs | 03.09.2009, 01:57 Uhr

Auf der Lübtheener Kegelbahn wurde die sechste Auflage des "Griese-Gegend"-Wanderpokalturniers ausgespielt. Auf Einladung der gastgebenden Concorden traten sechs Mannschaften an. Sieger wurde die Landesliga-Vertretung vom SV Einheit Schwerin II.

Die Rollen waren klar verteilt. Die Landesligateams von Einheit Schwerin II und SVL Seedorf II (Brandenburg) wollten beim "Griese-Gegend"-Wanderpokalturnier den Lübtheener Bezirksligakeglern den im Vorjahr gewonnenen Pokal wieder abjagen. Es entwickelte sich an der Spitze dann auch fast erwartungsgemäß das Duell Schwerin - Seedorf, wobei die Leistungen deutlich besser waren als im Vorjahr.

Nach drei von fünf Spielern lag die Schweriner Verbandsliga-Reserve mit zehn Holz vorn. Das war in erster Linie der Verdienst von Frank Fuchsa, der die Tagesbestleistung von 737 Holz vorlegte. Am Ende konnte auch Seedorfs Altmeister Kurt Wilke trotz starker Leistung (726) nicht verhindern, dass die Schweriner den Pokal nach 2006 und 2007 erneut für ein Jahr in die Landeshauptstadt entführten. Schlussmann Ulf Nagel (713) brachte einen Sechs-Holz-Vorsprung ins Ziel.

Die Lokalmatadoren hatten sich von vorn herein kaum Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung ausgerechnet. Sie gingen ersatzgeschwächt an den Start und präsentierten sich zudem außer Form. So blieb nur der Kampf um Platz drei, in dem man sich den Blau-Gelben aus Alt Jabel geschlagen geben musste.

Bei der Siegerehrung reichte Lübtheens Michael Schult den Wanderpokal an Ulf Nagel weiter. Darüber hinaus zeichnete Turnierleiter Siegfried Schneider den jeweils besten Einzelspieler jeder Mannschaft mit einem kleinen Pokal aus. In gemütlicher Runde wurde der Wettkampf anschließend fachmännisch ausgewertet und dem Sieger für das kommende Jahr natürlich gleich eine Revanche "angedroht". Der Termin für den 7. "Griese-Gegend"-Wanderpokal steht mit dem 14. August 2010 bereits fest.

Endstand: 1. KC Einheit Schwerin II (3598 Holz/ bester Einzelspieler: Frank Fuchsa 737 Holz), 2. SVL Seedorf II (3592/Kurt Wilke 726), 3. Blau-Gelb Alt Jabel (3525/Achim Gooth 711), 4. Lübtheener SV (3514/Michael Schult 714), 5. ESV Hagenow (3356/Erwin Stiewe 700), 6. Rotation Neu Kaliß (3269/Steffen Riegler 711).