Ein Angebot des medienhaus nord

Wittenberge Mit Finowfurt noch Rechnung offen

Von Oliver Knoll | 26.02.2010, 01:57 Uhr

Zurück in die Erfolgsspur - mit dieser Zielvorgabe gehen die Handballer des PHC Wittenberge in ihr Verbandsliga-Heimspiel gegen den Finowfurter SV am morgigen Sonnabend um 17 Uhr in der OSZ-Halle.

Dabei können die Wittenberger wieder auf die in der Schlussphase in Werneuchen doch arg vermissten Rückraumspieler Martin Giske und Martin Hückel (beide verletzt) zurückgreifen.

Die Niederlage in Werneuchen war auch für PHC-Trainer Mario Strecker noch einmal kurz ein Thema. "Das war spielerisch nicht schlecht. Aber auf einmal war ein Bruch im Spiel", sagte er über das 29:32. Doch dann richtete sich sein Blick sofort auf die bevorstehende Aufgabe. "Gegen Finowfurt musst du gewinnen und wir wollen auch gewinnen", ließ er keinen Zweifel, was sein Team und er sich morgen als Spielausgang vorstellen.

Zumal die Wittenberger mit dem Gast noch eine Rechnung offen haben. Im Oktober reiste der bis dahin ungeschlagene PHC zum damaligen Schlusslicht. Und erlebte eine böse Überraschung. Mit 24:25 verloren die Prignitzer in Finowfurt. "Dafür wollen wir uns revanchieren", erzählte Mario Strecker. Und die Aussichten, den Tabellenneunten mit einer Niederlage auf die Heimreise zu schicken, stehen nicht schlecht.

"Martin Giske will heute wieder trainieren und bei Martin Hückel war der verletzte Ellbogen schon einen Tag nach dem Werneuchen-Spiel nicht mehr so geschwollen", berichtete der PHC-Trainer über seine wurfgewaltigen Rückraumspieler, die in Werneuchen das Parkett angeschlagen verlassen mussten. Offen ließ Mario Strecker noch, wen er aus der 2. Mannschaft für die Finowfurt-Partie nominiert. Das soll in Absprache mit dem Coach der PHC-Reserve, Detlef Bebber, geschehen.

Der PHC Wittenberge II spielt erst am Sonntag um 16 Uhr beim SV 63 Brandenburg-West III. Heim-Auftritte in der OSZ-Halle haben dagegen morgen die E-Jungen des PHC, die um 10 Uhr auf Hansa Wittstock und Union Neuruppin treffen, der PHC III (spielt um 13 Uhr gegen HC Pritzwalk) sowie die Wittenberger C-Jungen, die um 15 Uhr den FK Hansa Wittstock zu Gast haben.