Ein Angebot des medienhaus nord

Handball Macht uns die Halle richtig voll!

Von Barbara Arndt | 15.12.2016, 12:00 Uhr

Handball-Drittligist Mecklenburger Stiere will beim Heimspiel am Sonntag gegen Fredenbeck einen Zuschauerrekord aufstellen

Die Handballleidenschaft wird immer größer. Der Schweriner Handball gehört bei der Zuschauerresonanz seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Sportadressen in Schwerin. Auch in der dritten Handball-Liga zählen die Mecklenburger Stiere zu den führenden Teams bei den Besucherzahlen.

„Große Begeisterung mit tausenden Fans hat eine gute Tradition beim Schweriner Handball. Jetzt legen wir eine Schippe drauf“, sagt Holger Herrmann, Präsidiumsmitglied des Vereins Mecklenburger Stiere Schwerin. „In der Partie gegen den VfL Fredenbeck am Sonntag um 16 Uhr in der Sport- und Kongresshalle wollen wir einen neuen Zuschauerrekord.“

Das Team Stiere hat dabei nichts dem Zufall überlassen. Alle Besucher sind eingeladen, beim Gewinnspiel der Stadtwerke Schwerin den aktuellen Trainer der Handballstiere zu benennen. Die ausgefüllte Teilnahmekarte (gibt es vor Ort) wird einfach am Fanstand abgegeben. Auf die Gewinner, die in der Halbzeitpause geehrt werden, warten tolle Preise: unter anderem ein aktueller Spielball, ein Trikot mit den Unterschriften der Spieler und ein iPad-Mini mit einem sechsmonatigen Digital-Abo der SVZ. „Da lohnt es sich doch, Freunde und Nachbarn, Kollegen oder die Schulkameraden mit in die Sport- und Kongresshalle zu bringen. Die Handballstiere präsentieren sich in ihrem ,Wohnzimmer‘ immer noch mit einer weißen Weste: Alle Heimspiele haben wir bisher gewinnen können. Das wollen wir mit Unterstützung möglichst vieler Besucher und Fans auch am vierten Advent“, sagt Stiere-Coach Danny Anclais. Sein Team fiebert dem großen Event schon entgegen. „Wir sind super motiviert und kämpfen mit dem achten Mann um beide Punkte und den Rekord.“

Besonders freuen sich die Mitstreiter vom Team Stiere wieder auf viele kleine Sportler und Handballfreunde. „Weihnachten steht vor der Tür. Deshalb gibt es von den Stieren schon jetzt ein Geschenk: Um noch mehr Kinder für Spaß am Sport zu begeistern, haben wir zahlreiche Freikarten an Grundschulen in Schwerin und Umgebung an Kinder verteilt“, sagt Geschäftsstellenleiter Mathias Wächter.

Der große Sporttag beginnt bereits um 12 Uhr in der Kongresshalle. Dann bestreiten die Juniorstiere (zweite Männermannschaft) ihr Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des Stralsunder HV. Um 14 Uhr veranstalten die Handballstiere zusammen mit dem Ballsportcentrum Robert Runge den ersten Talentetag, zu dem Dutzende Mädchen und Jungen eingeladen wurden. „Die Kinder sind begeistert in den Handball-AGs aktiv, die wir an Schulen anbieten. Sie werden auch mit unseren Profis einlaufen“, so Robert Runge.

Einen grandiosen Beitrag leisten die Stadtwerke Schwerin, die das Spiel präsentieren. „Jeder Zuschauer ist uns bares Geld wert. Pro Gast geben wir einen Euro als Unterstützung für die Jungstiere. Der Verein Mecklenburger Stiere leistet eine herausragende Nachwuchsarbeit. Die Mannschaften behaupten sich mit großem Erfolg in den Bezirks- und Landesligen und arbeiten auf den Gewinn von Titeln hin. Toll, dass der Schweriner Leistungshandball eine solche Perspektive hat“, sagt Aurel Witt, ehemaliger Handball-Profi und Sprecher der Stadtwerke Schwerin.