Ein Angebot des medienhaus nord

Schwerin Laufen, Urkunde holen und ab zu Brösel

Von steb | 14.09.2009, 01:57 Uhr

Weit mehr als tausend Kinder und Jugendliche aus den meisten der 34 Schweriner Schulen sowie Gäste aus Wittenförden und Domsühl gingen gestern in den Lankower Bergen beim 15.

Werner-Crosslauf an den Start. Die Veranstaltung wird seit nun anderthalb Jahrzehnten vom Schulamt der Landeshauptstadt Schwerin, der MV-Bereitschaftspolizei, der Polizeidirektion Schwerin und des Polizeisportvereines Schwerin organisiert. Ziel ist, den Nachwuchs im Rahmen der Initiative "Sport statt Gewalt" für ein regelmäßiges Training in einem Verein zu motivieren.

"Der Werner-Lauf ist zu einer festen Größe im Schweriner Schulsport geworden", freut sich Olaf Peters, der Schulsportbeauftragte der Stadt. "Im vergangenen Jahr hatten wir 1250 Jungen und Mädchen am Start, den diesjährigen Stand wissen wir aber erst nach der gründlichen Auswertung", so Peters weiter. Die Einzelsieger und die besten Schulen werden am Mittwoch im Schweriner Mega-Movies geehrt.

Stargast der Veranstaltung war wieder einmal Rötger Feldmann alias "Brösel", der Schöpfer der Comic-Figur Werner, Namenspate für den Crosslauf. Der schrullige Künstler hatte gut zu tun, denn nach dem Laufen und dem "Abfassen" der Urkunden wollten die Kiddies natürlich Autogramme. "Brösel" war echt geduldig und zeichnete "seinen Werner" stundenlang auf Papier und T-Shirts.