Ein Angebot des medienhaus nord

Gägelow/Gadebusch Erfolgreiche Sportler ausgezeichnet

Von Maik Freitag | 06.12.2010, 01:57 Uhr

Es war einer Sportlerehrung mehr als würdig.

Zu der Gala im Best Western Hotel in Wismar-Gägelow gab es nicht nur ein abwechslungsreiches Programm für die fast 150 Platzierten von Landesmeisterschaften, Deutschen- und Europameisterschaften, sondern auch sportliche Prominenz. Silke Renk-Lange, ihres Zeichens Speerwerferin bei den Olympischen Spielen 1988, 92 und 96 und Siegerin 1992 in Barcelona kam extra aus Halle, um aus ihrem Sport zu berichten und die Sportler des Landkreises für ihre Leistungen zu ehren und zu danken. "Solche Leistungen sind nicht zu unterschätzen. Man trainiert teilweise jahrelang jede Woche, um einmal ganz oben zu stehen. Hinzu kommen die vielen Trainer, die zum größtenteils ehrenamtlich die Sportler unterstützen", erklärte die Hallenserin, die heutige Vizepräsidentin des SV Halle.

Nachdem die Vizepräsidentin des SV Halle alle Fragen beantwortet hatte, ging es zunächst für alle 170 Beteiligten an das reichhaltige Buffet. Das stand in diesem Jahr erstmals vor der Ehrung auf dem Programm und ließ die Gäste anschließend entspannt die Ehrungen folgen. "Wir haben uns zu diesem Zeitpunkt entschieden, um einfach eine entspannte Atmosphäre zu bekommen. Andererseits ist dieses Essen nur ein Bruchteil des Dankes, den wir mit dieser Ehrung unseren erfolgreichen Sportlern zuteil kommen lassen wollen", erklärte Wolf Peter Oswald, Vorsitzender des Kreissportbundes Nordwestmecklenburg.

Zu den Geehrten gehörten in diesem Jahr wieder viele "Stammgäste". Viele bekannte Namen des Motorsportclubs Rehna standen wieder auf dem Programm. Neben den Landesmeistern Torsten Kurzweg, Jens Hinrichs, Felix Schörling und Karsten Scheffler gab es auch die Ehrung für den Drittplatzierten bei den Landesmeisterschaften Bodo Kühl. Vom Wedendorfer Voltigierverein wurden sowohl Josephine Korschen als auch Hanno Wroblewski sowie sein Team für den Landesmeistertitel in dieser Sportart geehrt.

Wenn auch nicht anwesend kam auch der Gadebuscher Reitverein zu ehren. So wurden Lothar Volkwein und Egbert Lembcke für ihre zweiten Plätze mit dem Zweispänner geehrt, Kerstin Makowei und Dr. Gerhard Schotte sollten die Ehrennadel des Kreissportbundes in Bronze erhalten.

Wie schon fast traditionell gaben sich auch die Hundesportler des Gadebuscher Hundesport- und Freizeitvereins Gadebusch die Ehre. Mit Lisa Korschen und Melanie Geese sowie Sandy Klasen hatten sie gleich mehrere erfolgreiche Sportler in ihren Reihen. Zudem bekam Heidi Ziegler als Übungsleiterin der Junghundegruppe die Ehrenurkunde des KSB. Ramona Koeppe wurde sogar mit der Ehrennadel des Kreissportbundes in Bronze geehrt.

Auch der Rehnaer SV war in diesem Jahr wieder mit mehreren Mitgliedern dabei. So erhielten Grit Luschnat, Hannes Kusch, Ralf Warsinke und Mathias Maack die Ehrenurkunde, Jürgen Block wurde sogar mit der Ehrennadel in Silber geehrt.

Eine besondere Ehre wurde dem früheren Gadebuscher Thomas Effenberger zuteil. Für seine mehr als 30-jährige ehrenamtliche Tätigkeit wurde der heutige Grevesmühlener mit der Ehrennadel des Landessportbundes geehrt. Extra dazu war Anngret Eisermann, 1. Stellvertreterin des Vorsitzenden des Kreissportbundes und Vorstandsmitglied des Landessportbundes, nach Gägelow gekommen, um dem Vereinsberater der Sportjugend diese Ehrung zu überreichen. "Die Überraschung ist gelungen, damit habe ich nicht gerechnet", erklärte Effenberger, dem mehr Beifall als jeder andere Ausgezeichnete zuteil wurde.