Ein Angebot des medienhaus nord

Laage Einen ganzen Tag in Laage laufen

Von André Stache | 17.02.2010, 06:19 Uhr

Nun ist die Katze aus dem Sack: Laage erlebt die Premiere eines 24-Stunden-Laufes.

Am 22. Mai um 9 Uhr findet er statt. Der Lauf endet am 23. Mai um 9 Uhr. Die Veranstalter, Renate Klein und Frank Brandt von der "Klönstuv" in der Stadtscheune, werden von der Laufgruppe des Sportclubs Laage unterstützt, in deren Reihen sich mit Michael Schulze der Ideengeber für die sportliche Aktion befindet.

Das sportliche Ziel ist es, mindestens immer einen Läufer auf den festgelegten Streckenabschnitten zu haben. Egal, ob er nun eine halbe Stunde oder gar eine volle Stunde läuft, so Schulze, der als amtierender Landesmeister im 5000-Meter-Bahnlauf die Erfahrung von fast 200 Volksläufen in die Waagschale werfen kann. Besonders in der Nacht wird es schwer werden, motivierte Sportlerinnen und Sportler zu finden, die ihren Beitrag zur Aktion abliefern wollen, sind sich die Planer des Laufes sicher. Die Initiatoren rufen daher auf, mitzumachen. Erste Gespräche zeigen, dass sich eine Voranmeldung durchaus lohnt, um einen Wunschtermin zu ergattern.

Einsteiger können Laufabzeichen erhalten

Für Einsteiger mit sportlichen Ambitionen bietet dieser Lauf auch die Gelegenheit, zwischen 10 und 18 Uhr ein Laufabzeichen zu erhalten. Über 30 oder 60 Minuten wird ein prüfberechtigter Ausdauersportler die Läufer begleiten.

Das Organisationsbüro wird in der "Klönstuv" im Pfendkammer Weg 1 seinen Platz finden. Hier werden die Aktiven versorgt und Zuschauer und Neugierige bewirtet. Außerordentlich erfreulich ist für das Team aus der Stadtscheune die Tatsache, dass schon einige Gewerbetreibende der Stadt Laage ihre Bereitschaft angekündigt haben, diesen 24-Stunden-Lauf zu unterstützen.

Jeder Aktive wird mit einem hochwertigen, atmungsaktiven Laufshirt ausgestattet. Damit können die Teilnehmer auch in Zukunft zeigen, dass sie Mitstreiter bei dieser für die Recknitzstadt besonderen sportlichen Premiere waren.

Anmeldungen und Informationen unter: michaelschulle@t-online.de oder unter Telefon 01 71/6 32 63 16.