Ein Angebot des medienhaus nord

Rostock Dreikampf um den Titel in der Kreisliga Warnow II

Von arni | 01.02.2010, 06:04 Uhr

In der Staffel II der Fußball-Kreisliga Warnow ist ein Dreikampf um den Meistertitel entbrannt.

Sowohl Tabellenführer Heiligenhäger SV als auch Grün-Weiß Jürgenshagen und FSV Kühlungsborn haben zur "Halbzeit" beste Chancen auf den ersten Platz.

Hinter dem Spitzentrio rangiert schon mit sieben Punkten Rückstand der Bastorfer SV auf dem vierten Platz.

Das Mittelfeld wird durch SV Parkentin, SV Wittenbeck, Hohen Luckower VfB, FSV Rühn II und Mulsower SV II komplettiert.

Im Kampf gegen den Abstieg befinden sich derzeit SSV Satow II, LSV Zernin, TSG Neubukow II und Klein Belitz II.

Etwas abgeschlagen ist nur Schlusslicht SV Pepelow, das bislang lediglich vier Unentschieden schaffte und die anderen zehn Male als Verlierer vom Platz ging. Zudem hat Pepelow mit 17 Toren den zweitschlechtesten Sturm sowie mit 55 Gegentreffern die schlechteste Abwehr und wird es sehr schwer haben, die rote Laterne abzugeben. 1. Heiligenhäger SV 14 42:16 34

2. Grün-Weiß Jürgenshagen 14 64:23 32

3. FSV Kühlungsborn II 14 52:19 32

4. Bastorfer SV 14 33:25 25

5. SV Parkentin 14 31:18 22

6. SV Wittenbeck 14 26:24 21

7. Hohen Luckower VfB 14 27:30 20

8. FSV Rühn II 13 25:40 17

9. Mulsower SV 61 II 14 15:22 16

10. SSV Satow II 14 25:42 15

11. LSV Zernin 14 18:35 13

12. TSG Neubukow II 13 17:27 12

13. SV 1932 Klein Belitz II 14 25:41 10

14. SV Pepelow 14 17:55 4