Ein Angebot des medienhaus nord

Bützow7güstrow Am Ende ging die Kraft aus

Von Daniela Zech | 01.12.2010, 01:57 Uhr

Die Handball-Damen der Spielgemeinschaft Bützow/Güstrow (SGBG) mussten in der MV-Liga eine knappe 19:22-Heimniederlage gegen den TSV Rostock Süd hinnehmen.

Es standen sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber, die Rostocker profitierten letztlich von ihrer größeren Erfahrung und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht.

Zunächst begann die Partie für die Gastgeberinnen vielversprechend (2:0). Da aber beide Teams einige Fehler produzierten, blieb es immer spannend und keine Mannschaft setze sich ab. Das Manko bei der SG war eindeutig die Torausbeute. Sie vergab viele "hundertprozentige" Chancen. Einzig in der letzten Minute der 1. Halbzeit verschafften sich die Gastgeberinnen durch Konter einen kleinen Vorteil und erzielten fast mit der Pausensirene die 11:9-Führung.

Auch im zweiten Durchgang war es ein offener Schlagabtausch. Die SG-Damen ließen aber zu viele Tore aus dem Rückraum zu. Im Angriff machten sie einige technische Fehler zu viel. Hinzu kamen mehrere unglückliche Schiedsrichterentscheidungen. Bis fünf Minuten vor dem Ende führte die SG, doch dann waren Selbstvertrauen und Kraft aufgebraucht.

SGBG: Hein, Krüger (2), Schmidt, Müller, Krug, Klink (4), Schult, Krupke (2), Zech (1), Schubring, Pusch, Czarschka (10)