Ein Angebot des medienhaus nord

Handball Zuversichtlich in die neue Saison

Von olik | 13.08.2015, 06:33 Uhr

Neue Strukturen, Einstellung und Disziplin sollen Handballern von Blau-Weiß Perleberg helfen

Mit dem letzten Tabellenplatz im Spieljahr 2014/15 der Verbandsliga Nord waren Verantwortliche und Aktive des SV Blau-Weiß Perleberg überhaupt nicht zufrieden. Von Anfang an liefen die Handballer aus der Rolandstadt ihrem ihrem Leistungsvermögen und damit den Erfolgen hinterher. Nur 11:33 Punkte mit vier Siegen, drei Unentschieden und 15 Niederlagen ist eine indiskutable Ausbeute.

Unruhe im Team, Verletzungssorgen und nicht beeinflussbare Ausfälle von Spielern durch Beruf und Studium führten zu diesem Ergebnis. Nur phasenweise blitzten ab und zu die Stärken des SV Blau-Weiß auf. Vor allem im Angriff konnten die Spieler ihr volles Leistungsvermögen zeigen. Der Perleberger Angriff war in der Verbandsliga Nord mit 634 Toren der Drittbeste.

Durch die unterschiedlichsten Auf- und Abstiegsregelungen im Handball Verband Brandenburg (HVB) erhielten die Perleberger die Möglichkeit, in der Verbandsliga Nord zu verbleiben. Nach Abwägungen von „Für und Wider“ entschieden die Verantwortlichen gemeinsam mit der Mannschaft, die Herausforderungen in der Verbandsliga neu anzugehen. Alle Beteiligten sind sich einig. Mit neuen Strukturen, einer positiven Einstellung, Disziplin, anderen Trainingsakzenten und dem hundertprozentigen persönlichen Einsatz in jeder Hinsicht können alle wieder „heiß auf Blau-Weiß“ sein.

Bereits im Juni begann das Trainerteam, die Mannschaft auf die kommenden, nicht leichter gewordenen Aufgaben in der Saison 2015/16 vorzubereiten. Das Trainerduo Jörg Domagala/Knut Tonagel wird jetzt verstärkt durch Stephan Schubert, der sich vorwiegend um die beiden Torhüter kümmern wird. Stephan Schubert beendet aus gesundheitlichen Gründen seine erfolgreiche aktive Karriere. Er wird aber spielberechtigt bleiben und seine Erfahrungen an seine Nachfolger und in der Jugendarbeit beim SV Blau-Weiß weitergeben.

Leider können die Verantwortlichen in der kommenden Saison auch nicht vollwertig auf die Mithilfe von Danilo Helmdach (Gesundheit/Studium) hoffen. Mit Oliver Woelke, der aus beruflichen Gründen pausiert und Christopher Reimann, der den Verein in Richtung PHC Wittenberge verlassen hat, stehen zwei weitere Spieler in der kommenden Saison nicht zur Verfügung.

Dafür kann der SV Blau-Weiß einen rumänischen Neuzugang mit Ionut Popovici begrüßen. Gleichzeitig hat sich nun auch Matthias Nagel durch seine sehr guten Trainingsleistungen wieder in die Mannschaft integriert.

Aktuell befindet sich das Team um Kapitän Toralf Hampel in der direkten Saisonvorbereitung. In dieser Trainingsphase stehen das Athletiktraining unter handballtypischen Bewegungsabläufen im Grundlagenausdauerbereich sowie balltechnische Koordinationsübungen im Vordergrund.

Weiterhin trägt der SV Blau-Weiß Perleberg Testspiele gegen den Plauer SV (Verbandsliga West Mecklenburg-Vorpommern) aus. Am vergangenen Samstag trennten sich die beiden Teams in der Rolandhalle 25:27. Das Rückspiel in Plau am See folgt am 29. August. Doch schon am kommenden Samstag steht der nächste Test in eigener Halle an: Um 16 Uhr geht es gegen Landesligist HC Neuruppin. Der zweite Vergleich der beiden Mannschaften findet dann während des Trainingslagers der Blau-Weißen (21. bis 23. August) in Lindow statt. Dort wollen sich die Perleberger den Feinschliff holen, um dann für den Saisonstart am 6. September um 16 Uhr mit dem Heimspiel gegen den 1. SV Eberswalde II optimal vorbereitet zu sein.

Mit der Unterstützung der treuen, handballbegeisterten Zuschauer und einem motivierten gut vorbereiteten Team soll gemeinsam das Saisonziel 2015/16 – einen sicheren Tabellenplatz im unteren Mittelfeld der Verbandsliga Nord – angegangen werden.