Ein Angebot des medienhaus nord

Jugend am Zug Schach: Marie Albrecht gewinnt Bronze

Von mata | 14.02.2014, 00:39 Uhr

Gadebuscher Schachnachwuchs mit solidem Auftritt bei der Landeseinzelmeisterschaft in Malchow

Mit einem dritten Platz in der U25 der Frauen sowie zahlreichen guten Platzierungen kehrten Marie Albrecht und die Nachwuchsschachspielerinnen und -spieler der TSG Gadebusch vom Qualifikationsturnier zur Landeseinzelmeisterschaft aus Malchow heim. Die 15-Jährige holte zwei Punkte und freute sich am Ende über Platz drei, nachdem sie bereits vor zwei Jahren als eine der jüngsten Spielerinnen in dieser Altersklasse den Titel holte.

Auch Enrico Lenk und Sarah Groß starteten in dieser offenen Altersklasse und holten drei beziehungsweise einen Punkt. Das reichte immer noch zu vorderen Platzierungen.

Mit einem fünften Platz musste sich Lena Dorendorf in der Altersklasse U16 zufrieden geben. Sie gewann zwei Partien, einmal reichte es zum Remis. Direkt hinter hier platzierte sich Charline Lübbert mit zwei Punkten und Svenja Schutrak mit einem Punkt.

Obwohl er gleich drei Partien gewann, kam Lars Karrasch in der U14 nur auf Platz 13. Zwar spielte er seine Partien sehr konzentriert und lange, doch die sehr unterschiedlich starke Konkurrenz machte es am Ende etwas besser.

Insgesamt nahmen an diesem Turnier 129 Mädchen und Jungen aus 21 Vereine im Land teil. Um den Teilnehmerinnen die fünftägige Veranstaltung so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, standen Videoabende, Mau-Mau- und Fußballturniere auf dem Programm. Auch in der Eishalle Malchow gab es für viele der Teilnehmer kein Halten auf den Schlittschuhen. Für die Gadebuscher war die Landeseinzelmeisterschaft nach dem ersten Auftritt nach den Deutschen Meisterschaften ein gelungener Jahresauftakt.

Die aufgrund von Noroviren in Magdeburg abgebrochene Deutsche Meisterschaft wird nun möglicherweise in Fulda fortgesetzt. 16 der insgesamt 20 Mannschaften mussten sich dafür erneut anmelden. Darunter sind auch die Gadebuscher, die das Turnier nach vier von sieben Runden auf Platz 13 verließen (SVZ berichtete). Ausgetragen wird die Meisterschaft trotzdem erst im Mai oder Juni. Ihren nächsten Auftritt hat der Gadebuscher Schachnachwuchs am 1. März, wenn es zum vierten Spieltag der Jugendliga nach Pritzwalk geht.