Ein Angebot des medienhaus nord

Plauer SV Handball Verbandsliga-Handballer siegen in Crivitz mit 46:16 Toren

Von SVZ | 19.12.2016, 22:58 Uhr

Am vierten Adventswochenende reiste die erste Männermannschaft des Plauer SV zum Verbandsliga-Rückspiel nach Crivitz und kehrte mit einem nie gefährdeten 46:16-Erfolg zurück.

Da Wittenburg in Doberan unterlag, geht der Plauer SV zwar punktgleich mit dem TSV Bützow, jedoch mit dem schlechteren Torverhältnis auf einem soliden dritten Tabellenplatz ins neue Jahr. Am 14. Januar erwarten die Seestädter den Hagenower SV in der Klüschenberghalle.

Mit schnellen Toren über Lenk und Schmidt wurden die Crivitzer quasi überrannt. Der Gastgeber tat sich schwer gegen die kompakte Abwehr mit Futterlieb/Madaus im Mittelblock. Nach gut zehn Minuten Spielzeit führte Plau mit 8:2. Auch wenn nicht jeder Ball im Umkehrspiel den Weg ins gegnerische Tor fand, konnten die Plauer Wurfschützen kaum gebändigt werden (15:3, 17:4). Beim Halbzeitstand von 21:7 war die Partie schon entschieden.

Ohne viel Gegenwehr zogen die Plauer auch nach dem Seitenwechsel über die Spielstände 27:9, 30:13 und 36:16 weiter davon und mit einem 10:0-Lauf konnte am Ende nochmal eine Schippe zum 46:16-Endstand drauf gelegt werden.  

Plauer SV: Pidinkowski (Tor), Günther 6, Starke, Schmidt 8, Madaus 3+4, Lenk 11, Kinzilo 3, Futterlieb 7, Marschke 3+1; Strafwürfe: Crivitz 2/3, Plau 6/6; Zeitstrafen: Crivitz 6 (+ 1x Rote Karte aufgrund 3x 2min), Plau 3