Ein Angebot des medienhaus nord

Handball in Plau am See Plauer fahren zwei Sieg ein

Von Redaktion svz.de | 21.12.2016, 22:30 Uhr

Senioren gewinnen gegen Schwerin und Crivitz / Matzlower trotz Niederlage gegen Hagenow Spitzenreiter

Die Handballsenioren vom Plauer SV waren jetzt Gastgeber des 6. Punktspielturniers in der Bezirksliga West. Zu Gast waren der SV Crivitz, SV Matzlow Garwitz, TSV Goldberg, Hagenower SV und die HSG ESV Schwerin-Leezen. Alle Mannschaften absolvierten je zwei Spiele, wobei die Teams aus unserer Region drei Siege und drei Niederlagen verbuchten.

Insbesondere der TSV Goldberg hatte gegen die Medaillenanwärter aus Hagenow und Matzlow-Garwitz einen schweren Stand. Während sie sich im ersten Spiel gegen den Hagenower SV sehr teuer verkauften (10:16), konnten sie im Derby gegen den SV Matzlow-Garwitz lediglich bis zum 10:14 mithalten, um am Ende noch deutlich mit 12:23 zu verlieren. Mit sieben Pluspunkten rangieren die TSV-Männer in ihrer ersten Saison bei den Senioren im Mittelfeld der Liga.

Für Matzlow-Garwitzer war der klare Auftaktsieg gegen die Mildenitzstädter fest eingeplant, denn schon im nächsten Spiel wartete mit dem Hagenower SV ein sehr unbequemer Gegner. Um im Meisterschaftsrennen zu bleiben, sollte nach der knappen Niederlage gegen Wismar ein Sieg her. Doch nach einer verkorksten ersten Spielhälfte und einem 7:12-Rückstand, geriet der in weite Ferne. Trotz einer Aufholjagd in einer sehr emotional und körperbetonten Partie, gelang dieser nicht mehr und MaGa verlor unglücklich mit 15:16.

Die PSV-Männer wollten nach zuletzt drei Niederlagen unbedingt wieder in die Erfolgsspur zurück und das erst Recht vor heimischen Publikum. Im ersten Spiel gegen Schwerin-Leezen gelang das nach ausgeglichenem Beginn (3:3) schon bis zur Halbzeit (10:4). Die zweite Spielhälfte gestaltete sich auf Augenhöhe, aber der 20:13-Sieg der Seestädter war nie in Gefahr. Gegen den SV Crivitz warfen die Gastgeber schließlich alles nach vorne und waren bemüht, aus einer sicheren Abwehr Tempo zu spielen. Über eine 13:3-Halbzeitführung wurde am Ende ein klarer 23:8-Heimsieg eingefahren und damit Platz vier in der Tabelle gesichert.

Die Jungschiedsrichter Thorben Hasse/Jonathan Obermeyer und die Routiniers Karl-Heinz Zühlke/Obermeyer hatten die Partien sicher im Griff. Schon am 8. Januar findet in Hagenow das nächste Punktspielturnier der Senioren statt.

TSV Goldberg: Schwebke (Tor), Müller 7, Dahl 5, Grützmacher 1, Dethloff 1, Weil 5, Tetmeyer 3, Seeber, Jesse
SV Matzlow/Garwitz: Gores (Tor), Kranich, Elsner, Zöllner 1, R. Ahrendt 1, H. Ahrendt 1, Bulitz 1, Hochmuth 6, Witt 2, Tiedtke 5, Warnke 6, Dinse 9, Schlie 4
Plauer SV: Kleinschmidt (Tor), Schulz 1, Zühlke 6, Groth 4, Lemcke 5, Schwabe 6, Stuhr 7, Marzeion 1, Hetfleisch 13