Ein Angebot des medienhaus nord

Laufsport Viele Punkte im Laufcup geholt

Von Redaktion svz.de | 29.06.2017, 05:00 Uhr

8. Wertungslauf Mecklenburg-Vorpommerns in Jatznick: Güstrower und Laager Läufer wieder vorne dabei

Im vorpommerschen Jatznick nahe der polnischen Grenze fand das 8. Wertungsrennen im Laufcup Mecklenburg-Vorpommern statt. Der Lauf dort ist geprägt durch zahlreiche Anstiege, die diesmal aber – im Gegensatz zu vergangenen Jahren – bei relativ angenehmen Temperaturen bewältigt werden konnten. Dafür machte der Wind den Aktiven arg zu schaffen.

Zum Glück ging es für die Frauen „nur“ auf der „kurzen“ 7,5-Kilometer-Strecke um Laufcuppunkte. Dabei setzte sich Anne-Kathrin Litzenberg vom Tri Fun Güstrow wieder ganz stark in Szene. Wie schon 14 Tage zuvor beim Inselseelauf musste sie sich nur der Neubrandenburgerin Anna-Izabela Böge beugen und konnte so nach 29:54 Minuten auf Gesamtrang 2 ins Ziel laufend den nächsten Sieg in ihrer Altersklasse W20 verbuchen.

Klar Gesamtschnellster über die 7,5 Kilometer wurde der erst 15-jährige Hannes Kuntermann vom Laufsportverein Güstrow in ausgezeichneten 27:15 Minuten. Sein ein Jahr jüngerer Bruder Mattes, der sich nun ebenfalls mehr und mehr mit dem Laufsport anfreundet, konnte ihn nach 29:26 in der gleichen Altersklasse U 16 als Dritter auf das Siegerpodest begleiten. Dazwischen schob sich mit Ricardo Wendt (29:05) ein Vertreter des SC Laage, der damit den vollen Triumph der Läufer der Region in dieser Altersklasse perfekt machte.

Während Joelina Raith (SC Laage/36:15) in Jatznick ihren ersten Laufcupsieg der Saison bei den unter 16-jährigen Mädchen feiern konnte, verbuchte der für den Laufsportverein der Barlachstadt startende Parchimer Günter Wolf (35:26) seinen achten Sieg im achten Laufcuprennen des Jahres.

Nur um ganze sechs Sekunden verfehlte die Laagerin Manuela Model den höchsten Podestplatz in der W 35. Nach 34:37 Minuten musste sie sich um diese Winzigkeit ihrer Neubrandenburger Konkurrentin geschlagen geben.

Mit zahlreichen Podestplätzen glänzten auch die Güstrower Männer über die 15-Kilometer-Strecke. Schnellster von ihnen war auf Gesamtrang 7 und damit 3. in seiner Altersklasse M 30 nach 58:27 Minuten Stephan Trettin vom Tri Fun.

Doppelt besetzen konnten die Kreisstädter das Podest der Altersklasse M 55. Der Sieger, Fred Bauske (1:04:58 h) wurde begleitet von Hannjo Herrmann (1:07:01), der Rang 3 belegte. Deren gemeinsamer Trainingskamerad, Jorge Chau (1:04:08), wurde ebenfalls als Dritter auf das Podium gerufen. Da seine beiden vor ihm ins Ziel gekommenen Konkurrenten aber nicht für den Laufcup startberechtigt sind, konnte auch er sich in der M 45 die volle Punktzahl im Laufcup anschreiben lassen.

Im Nachwuchslaufcup der Jüngsten ging es über 2 Kilometer. Obwohl diesmal nicht in der gewohnt starken Besetzung antretend, konnte sich der SC Laage wieder über zwei Siege freuen. Bei den Jüngsten, den unter 10-Jährigen, triumphierten sowohl Natalia Kuberka (8:26) bei den Mädchen als auch Benjamin Menge (8:54) bei den Jungen.

Weitere Ergebnisse: 2 km: M U10: 3. J. Blum 10:19; M U12: 3. N. Lübs 8:33, 7. J. Grau 10:25; M U14: 3. N. Gierz 7:45, 7. M. Schwarck (LSV Güstrow) 8:51; W U10: 9. L. Blum 11:17; W U12: 5. S. Bodenschatz 10:45; 7,5 km: M U16: 5. M. Blum 41:28; M U18-20: 5. P. Blum 39:50; W U16: 4. L. Model 43:06; W 35: 6. J. Blum 43:40, 7. C. Fink 46:39; W 45: 5. A. Heise 37:52, 7. R. Schwarck (LSV) 44:26; W 50: 4. H. Harms 42:29 (ohne Bezeichnung alle SC Laage); 15 km: M 45: 8. L. Pannwitt 1:10:33, 9. B. Dedering 1:13:55; M 50: 3. J. Raddatz 1:05:32; M 60: 6. W. Drews 1:22:35 (alle LSV Güstrow)