Traktor prüft die "jungen Wilden"

Getragen von den  früheren Mannschaftskameraden aus Perleberg: So ehrte Traktor den jetzt für Fehrbellin kegelnden Dirk Sperling nach der Meisterschaft in der Bohle-Bundesliga. Archiv
Getragen von den früheren Mannschaftskameraden aus Perleberg: So ehrte Traktor den jetzt für Fehrbellin kegelnden Dirk Sperling nach der Meisterschaft in der Bohle-Bundesliga. Archiv

von
06. August 2010, 01:57 Uhr

Perleberg | Die Kegelvereine SG Traktor Perleberg und SpG Rolandstadt Perleberg bieten nicht nur den Anhängern dieser Sportart am morgigen Sonnabend einen Leckerbissen der besonderen Art: Auf der Bundeskegelbahn im Hotel "Stadt Magdeburg" geben sie ab 10 Uhr einen Einblick in das Vereinsleben, in die Historie des Perleberger Kegelsports und Interessierten die Gelegenheit, sich selbst auf der Bahn zu versuchen. Der Höhepunkt ist im Anschluss das Vierer-Turnier, in dem die A-Jugend von Traktor (Deutscher Meister 2010), die Traktor-Frauen und die 1. Herren der SpG Rolandstadt dem nationalen Titelträger der Herren auf Bohle, den "jungen Wilden" vom SV 90 Fehrbellin mit dem ehemaligen Perleberger Dirk Sperling, Paroli bieten wollen.

"Die Idee ist dadurch entstanden, dass wir die Fehrbelliner am letzten Spieltag der Bundesliga besucht , sie im Kampf um die deutsche Meisterschaft unterstützt und ihnen hinterher einen Pokal übergeben haben", verrät Traktor-Vorsitzender Axel Granzow den Grund für die etwas außergewöhnliche Veranstaltung in der Prignitz. Und auch Dirk Sperling wird seinen Teil dazu beigetragen haben, denn schließlich ist er öfters in Perleberg und, wie Axel Granzow sagte, "trainiert manchmal bei uns auf der Bahn".

Ob das reicht, um vor allem gegen die Perleberger A-Jugend zu bestehen? Marcus Derlig, Nico Kanthak, Max Jannasch, Julian Krüll und Marvin Rauchstein haben genug Ehrgeiz, dem amtierenden deutschen Meister das Leben schwer zu machen. Das gilt auch für die Frauen der SG Traktor (2. Landesklasse) und die SpG-Herren (1. Landesklasse). "Fehrbellin wird es nicht leicht haben", erwartet Axel Granzow einen spannenden Wettkampf, der um 13.30 Uhr mit der Team-Vorstellung beginnt. Fehrbellin, erster Titelträger der Bohle Bundesliga aus den neuen Bundesländern, will neben Dirk Sperling mit Senior Klaus Köhn, Mathias Metzdorf und Benjamin Münchow antreten.

Der Tag beginnt mit einer Präsentation der jüngsten Traktor-Kegler (B-Jugend) die ihr Können zeigen. Sie sind er auch bereit, ihre Kräfte auf der Bahn mit Eltern, Geschwistern, Sponsoren oder Gästen zu messen. Soll heißen, jeder kann sich mal auf der Bahn probieren. Im Anschluss stellt die SG Traktor ihre Vereinsentwicklung seit 1952 in Form von Bildmaterial vor. Mitglieder, die diese Zeit mitgeprägt haben, stehen den Gästen im Hotel "Stadt Magdeburg" Rede und Antwort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen