zur Navigation springen
Lokaler Sport

18. Dezember 2017 | 13:59 Uhr

Tischtennis : Top-Niveau an Parchimer Tischen

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Der SV Aufbau Parchim ist am Wochenende Gastgeber der norddeutschen Tischtennismeisterschaften der Damen und Herren

svz.de von
erstellt am 04.Feb.2016 | 20:54 Uhr

Morgen und am Sonntag wird in der Parchimer Sporthalle Am Fischerdamm Tischtennis ganz groß geschrieben. Die jeweils 24 besten Damen und Herren der sechs norddeutschen Verbände spielen die norddeutschen Meisterschaften (NDM) aus. Mecklenburg-Vorpommern wird von Johanna Salzmann (TTC Greifswald) und Annkatrin Lange (Aufbau Parchim) sowie den Rostockern Sven Stürmer und Mathias Wähner vertreten. Sie alle hatten sich bei den Landeseinzelmeisterschaften Mitte Januar in Rövershagen für diese Titelkämpfe qualifiziert.

Dass Annkatrin Lange als frisch gebackene Vizelandesmeisterin mit an die Tische geht, ist für den Gastgeberverein etwas ganz Besonderes. Die Titelkämpfe werden das erste Mal in der Vereinsgeschichte in Parchim ausgetragen. Lange ist dieses Niveau dagegen schon „gewohnt“. In der Vorsaison holte sie als damals jüngste Spielerin den Landesmeistertitel der Frauen und hat damit bereits NDM-Luft geschnuppert. „Ich weiß ungefähr, was auf mich zukommt“, sagt die 16-Jährige, die im Verein unter anderem in der Bezirksliga-Herrenmannschaft (derzeit Tabellenführer der Staffel West) „ihren Mann steht“. Die Meisterschafts-Geschichte zeigt, dass die MV-Starter stets als Außenseiter ins Rennen gehen. „Daran hat sich nichts geändert“, weiß Annkatrin Lange. „Ich gehe optimistisch in die Gruppenphase, will Sätze und vielleicht ein Spiel gewinnen“, sagt sie. Ein Weiterkommen in die Endrunde käme schon einer kleinen Sensation gleich. In der Doppel-Konkurrenz tritt die Parchimerin gemeinsam mit Johanna Salzmann an. Die Demminerin, die beim TTC Greifswald II in der Verbandsliga spielt, ist Dritte der Landesmeisterschaft und Nachrückerin für Titelträgerin Birgit Finger (Rostock Süd), die auf einen Start verzichtet.

Bereits heute werden die ersten Teilnehmer in Parchim erwartet. „Wir geben den Sportlern am Abend die Möglichkeit, schon einmal an den acht Wettkampftischen zu trainieren“, sagt Reiner Marckwardt, Vereinssportlehrer und Jugendtrainer beim SV Aufbau Parchim. Morgen ab 10 Uhr wird nochmals eine Trainingszeit angeboten, ehe es gegen 11.45 Uhr mit der Eröffnung los geht. Um 12 Uhr beginnen die Spiele in den am Vormittag ausgelosten Gruppen. Laut Zeitplan wird der erste Tag mit den Achtelfinals im Doppel (19 Uhr) beendet. Am Sonntagmorgen haben die Teilnehmer ab 8.30 Uhr erneut die Chance, zu trainieren. Um 9.30 Uhr beginnen die Viertelfinals im Doppel und ab 10 Uhr die Achtelfinals der Einzel-Konkurrenzen. Die Endspiele um die NDM-Titel beginnen gegen 13 Uhr.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen