FC Hansa : „Von mir aus können wir das immer so machen“

So jubeln Holländer: Johan Plat erzielte in den letzten vier Partien zwei Tore und bereitete zuletzt den wichtigen 1:0-Siegtreffer durch David Blacha vor. Und dies in neuer Rolle, im offensiven Mittelfeld.
So jubeln Holländer: Johan Plat erzielte in den letzten vier Partien zwei Tore und bereitete zuletzt den wichtigen 1:0-Siegtreffer durch David Blacha vor. Und dies in neuer Rolle im offensiven Mittelfeld.

Stürmer Johan Plat fühlt sich in seiner neuen, etwas zurückgezogenen Rolle wohl.

svz.de von
16. Dezember 2013, 18:38 Uhr

Neben David Blacha, der zuletzt viermal in Folge das 1:0 für den FC Hansa besorgte, gibt es noch einen weiteren Garanten für den Aufwärtstrend beim Rostocker Fußball-Drittligisten: Johan Plat. Während der zwischenzeitlichen Negativserie mit nur zwei Punkten aus sechs Partien fehlte der Niederländer wegen hartnäckiger Rückenprobleme: „Das war schon eine schwierige Zeit, weil ich auch nicht genau wusste, wann ich wieder spielen kann.“

Jetzt ist er aber endlich wieder fit und meldete sich eindrucksvoll zurück. In den vergangenen vier Begegnungen gelangen dem Angreifer zwei Treffer, und am Wochenende beim 1:0 gegen die SV Elversberg bereitete der 26-Jährige den Siegtreffer vor. „Ich hoffe, dass es so weitergeht. Solch ein Gefühl können wir meinetwegen an jedem Wochenende haben. Wenn wir in Kiel auch noch gewinnen, ist eigentlich alles perfekt. Dann haben wir alle schöne Weihnachten“, so der Offensivmann.

Dabei füllt der Stürmer im System von Trainer Andreas Bergmann eine neue, ihm aber nicht unbekannte Rolle aus. Anstatt in vorderster Front neben der Spitze Halil Savran agiert Plat etwas zurückgezogen im offensiven Mittelfeld. „In der Jugend bei Ajax Amsterdam habe ich eigentlich immer auf der ,Zehn‘ im Mittelfeld gespielt. Am Anfang der Saison mussten wir uns erst noch finden und probieren, wie es am besten geht. Ich denke, dass es mittlerweile schon ganz gut klappt“, so der Holländer.

Auch aus diesem Grund konnte er die entscheidende Vorlage für Blacha geben. „Ich bekomme den Ball von Halil Savran und stecke ihn einfach durch. David Blacha macht ihn dann wunderschön mit einem Lupfer rein. Von mir aus können wir das in jedem Spiel so machen“, erklärt Plat.

Vom Torschützen gab es ein Lob für die perfekte Vorlage. „Ich laufe auf Verdacht in die Tiefe, und Johan spielt mir den Ball genau richtig – so wie er kommen muss – nach außen. Nach der Mitnahme schaue ich kurz hoch und sehe, dass der Torwart den Winkel verkürzen will. Und dann treffe ich ihn so, wie ich ihn treffen will, und er geht genau drüber“, so David Blacha.

Doch nicht nur das Angriffsspiel belebt Johan Plat, auch an der stabileren Defensive hat er seinen Anteil. Vor allem läuferisch hat er gegenüber der Vorsaison deutlich zugelegt, ist nicht mehr nur der Abschlussstürmer, der im gegnerischen Strafraum auf seine Chance lauert: „Dadurch, dass ich mehr im Mittelfeld spiele, kann ich helfen, dass wir dort Überzahl schaffen. Und wenn wir gewinnen, mache ich das gerne.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen