3. Fußball-Liga : Treffen der 1:0-Torschützen

Unaufhaltsamer Drang zum Tor: David Blacha (links) ist mit acht Treffern der beste Schütze des FC Hansa. Zudem gelang ihm sechsmal das 1:0, jedes Mal gewann Rostock.
Foto:
Unaufhaltsamer Drang zum Tor: David Blacha (links) ist mit acht Treffern der beste Schütze des FC Hansa. Zudem gelang ihm sechsmal das 1:0, jedes Mal gewann Rostock.

Der Rostocker Blacha und der Darmstädter Stroh-Engel schossen ihre Teams bereits sechsmal in Front

svz.de von
13. März 2014, 09:41 Uhr

Mit acht Treffern ist David Blacha der beste Torschütze des FC Hansa in dieser Saison. Am Sonnabend kommt allerdings mit dem SV Darmstadt der beste Schütze der gesamten 3. Fußball-Liga in die DKB-Arena. Dominik Stroh-Engel traf bereits 22-mal und führt diese Wertung unangefochten an. Dennoch haben die beiden Kicker etwas gemeinsam. Bereits sechsmal brachten sie ihre Mannschaften mit 1:0 in Führung – und am Ende verließen sie jeweils mit ihren Teams als Sieger den Platz. „Wenn ich wieder das 1:0 mache, und wir dann gewinnen, würde ich das sofort unterschreiben“, sagt Blacha.

Für den Mittelfeldmann steht jedoch der eigene Torerfolg hinten an. „Ich möchte mit der Mannschaft gewinnen. Da ist es mir egal, ob ich treffe oder ein Tor vorbereitet oder eben anderweitig an der Entstehung beteiligt bin“, so der 23-Jährige.

Nachdem die Bilanz auf fremden Plätzen mit sieben Punkten aus den vergangenen drei Partien zuletzt ganz gut war, hinken die Norddeutschen allerdings auf eigenem Platz den Ansprüchen hinterher. 2014 gab es mit dem 1:1 gegen den VfL Osnabrück erst einen Punkt, zuletzt setzte es zwei Pleiten in Serie gegen Heidenheim (0:1) und Chemnitz (1:2). „Ich denke aber nicht, dass wir einen Heimkomplex oder irgendeine Blockade haben. Das ist jetzt einfach eine schlechte Phase. So etwas passiert in einer Saison. Ich jedenfalls freue mich immer, wenn ich zu Hause auflaufen kann, und spiele gerne vor unseren tollen Fans. Das macht großen Spaß. Für ihre große Unterstützung hätten sie jetzt natürlich auch mal wieder einen Sieg verdient, und ich hoffe, dass wir diesen gegen Darmstadt einfahren können. Das ist jedenfalls unser Ziel. Auch vor dem Hintergrund, dass wir damit den Dreier von Dortmund vergolden könnten. Ein Auswärtssieg ist nur etwas wert, wenn man zu Hause nachlegt“, sagt Blacha.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen