Leichtathletik : Tom Gröschel dicht vor der Bestzeit

Auf schnellen Beinen in der Laufhalle unterwegs. Von links: Johanna Flacke (Bad Doberaner SV/W15 /7:06,83 min), Lili Altrichter (TC FIKO Rostock/W14/7:04,59), Leonie Poppe (W15/6:58,71) sowie die beiden außer der Wertung startenden Lena Mers und Maxi-Christin Wittig (alle 1. LAV Rostock/7:05,90 beziehungsweise 7:04,05).  Fotos: Georg Scharnweber (2), Christoph Thürkow
Auf schnellen Beinen in der Laufhalle unterwegs. Von links: Johanna Flacke (Bad Doberaner SV/W15 /7:06,83 min), Lili Altrichter (TC FIKO Rostock/W14/7:04,59), Leonie Poppe (W15/6:58,71) sowie die beiden außer der Wertung startenden Lena Mers und Maxi-Christin Wittig (alle 1. LAV Rostock/7:05,90 beziehungsweise 7:04,05). Fotos: Georg Scharnweber (2), Christoph Thürkow

Top-Athlet vom TC FIKO Rostock „kratzt“ bei Hallen-Landesmeisterschaften über 3000 Meter an persönlicher Bestmarke.

svz.de von
16. Dezember 2013, 16:05 Uhr

Bei den Langstrecken-Landesmeisterschaften der Leichtathleten über 2000 und 3000 Meter sowie im Winterwurf in Rostock gab es noch einmal gute Leistungen in der Laufhalle sowie im benachbarten Leichtathletikstadion, in dem das Speer- und Diskuswerfen ausgetragen wurden.

Für das Highlight unter dem Dach sorgte Tom Gröschel vom TC FIKO. Nach einem harten Wettkampfprogramm in den zurückliegenden Wochen spulte der angehende Polizeimeister seine insgesamt zehneinhalb Runden in 8:24,09 Minuten runter. Damit kam er ganz dicht an seine vier Jahre alte Bestzeit über die 3000 Meter heran. 8:24,07 lief der gebürtige Güstrower allerdings 2009 unter freiem Himmel.

„Ich bin einfach zu schnell angegangen und hintenraus gestorben“, berichtete Gröschel. 2:40 Minuten wurden für ihn für den ersten Kilometer gestoppt. 2:50 und 2:54 folgten für die weiteren Abschnitte. „Jetzt ist erst einmal Regeneration angesagt, bevor es nach Weihnachten ins Trainingslager nach Monte Gordo geht“, erzählt der 22-Jährige weiter. Unter der Sonne Portugals sollen die Grundlagen für ein ähnlich erfolgreiches Jahr wie 2013 gelegt werden. Vier Medaillen bei Deutschen Meisterschaften konnte Gröschel dieses Jahr gewinnen. Darüber hinaus wurde er Neunter bei der U23-Europameisterschaft über 10 000 Meter und 20. bei der Cross-EM vor Wochenfrist in Belgrad.

Auch Rostocks Nachwuchs schlug sich achtbar. Adrian Poppe entschied die 3000 Meter in der U 18/U 20 ebenso für sich wie seine Schwester Leonie ihre 2000 Meter in der W 15. An ihre Bestzeiten aus dem Sommer kamen beide zwar nicht heran, mit 9:18,07 bzw. 6:58,71 Minuten boten beide aber trotzdem gute Leistungen an. Auch Malte Propp (alle drei 1. LAV) überzeugte mit einem schnellen letzten Kilometer. 9:41,44 min standen am Ende für ihn zu Buche. Nur der ein Jahr ältere Johann Buttler (9:40,24) vom TC FIKO war im Schlussspurt schneller. Als Zweiter in der M 15 lief Julius Braatz mit 9:46,44 eine neue persönliche Bestzeit. Als bester Nachwuchs-Speerwerfer des 1. LAV kam Marno Voigt in der Altersklasse M 15 mit 31,73 Metern ebenfalls auf den zweiten Platz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen