zur Navigation springen

Laufsport : Tolle Resonanz trotz schlechten Wetters

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

304 Sportler sorgten für neuen Teilnehmerrekord beim 36. Silvester-Neujahrs-Lauf des ESV Lok

Nicht wenige plagt nach der gemütlichen und oft auch kalorienreichen Weihnachtszeit das Gefühl, sich im neuen Jahr wieder mehr bewegen zu müssen. Was kann es in diesem Zusammenhang also besseres geben, als mit einem Lauf am ersten Januar-Wochenende das schlechte Gewissen zu beseitigen und 2015 somit auch sportlich einzuläuten...

Bereits zum 36. Mal organisierte der ESV Lok Rostock am Sonnabend den Silvester-Neujahrs-Lauf. Mit 304 Anmeldungen verzeichneten die Verantwortlichen wie schon beim Nikolauslauf im vergangenen Dezember einen neuen Teilnehmerrekord – trotz der zum Teil unangenehmen Bedingungen. „Obwohl das Wetter anfangs doch sehr stürmisch war, waren wir doch angenehm überrascht über die große Resonanz“, sagt Vereinsvorsitzender Guido-Frank Hesse.

Auf vier verschiedenen Strecken konnten sich die Läufer beweisen. Die kleineren Umläufe gingen über 3,2 und 7,2 Kilometer, die längeren Strecken betrugen 11 und 20,5 Kilometer. Den Startschuss für das Traditionsrennen lieferte Sebastian Oelschlägel. Der 16-Jährige kickt in der B-Jugend des Vereins und half bei der Organisation. Für Hesse ein wichtiges Zeichen: „Es ist unsere Aufgabe, die Jugend in die Arbeit des Vereins mit einzubinden.“

Die elf Kilometer entschied der Rostocker Profi-Triathlet Michael Raelert für sich, der nach 36:40 Minuten die Ziellinie überquerte und die Veranstaltung als gelungene Abwechslung in sein Training integrierte.

Den Sieg auf dem „langen Kanten“, der über die Südstadt durch Papendorf und wieder zurückführte, sicherte sich Paul Schmidt, der bereits im Sommer mit einem Streckenrekord bei der Rostocker Marathon-Nacht für Furore gesorgt hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen