Sportakrobatik : SVW-Talente geben gute Figur ab

Die erfolgreichen Sportakrobat(inn)en beim 1. Acro-Cup in Selmsdorf: Hinten von links: Lea Dunkelmann, Beate Krumbiegel, Lucas Bunk, Edgar Krumbiegel. Mitte von links: Kiana Kiesel, Mileen Wotzka, Pia Schulz, Marie Herbrich, Emma Ziglowski, Sidney Bartels, Yaiza Kunkat. Vorn von links: Emelie Hebig, Leonie Zintler, Lilly Löbsin, Pauline Hagedorn, Julia Naumann, Angelika Prismak, Svea Decker, Kira Kiesel, Leni Schönmeier, Lilly Munzert, Enya Lohmann, Ida Moros.
Die erfolgreichen Sportakrobat(inn)en beim 1. Acro-Cup in Selmsdorf: Hinten von links: Lea Dunkelmann, Beate Krumbiegel, Lucas Bunk, Edgar Krumbiegel. Mitte von links: Kiana Kiesel, Mileen Wotzka, Pia Schulz, Marie Herbrich, Emma Ziglowski, Sidney Bartels, Yaiza Kunkat. Vorn von links: Emelie Hebig, Leonie Zintler, Lilly Löbsin, Pauline Hagedorn, Julia Naumann, Angelika Prismak, Svea Decker, Kira Kiesel, Leni Schönmeier, Lilly Munzert, Enya Lohmann, Ida Moros.

1. Acro-Cup in Selmsdorf: Sidney Bartels und Leni Schönmeier bei ihrem Debüt gleich auf Platz eins

von
21. März 2015, 09:00 Uhr

Die Sportakrobaten des SV Warnemünde sind beim 1. Acro-Cup in Selmsdorf erfolgreich in die Wettkampf-Saison 2015 gestartet

Alle brannten darauf zu zeigen, was sie können, und so war die Starterliste auch richtig lang: Sechs Vereine (Selmsdorf, Wismar, Göhren, Kiel, Mölln und der SVW) schickten 107 Teilnehmer in den verschiedenen Disziplinen ins Rennen.

Am Ende schafften es elf der 14 Startergruppen auf das Treppchen, und damit war nicht zuletzt der Warnemünder Trainer Holger Genkel hochzufrieden.

Besonders stark war die Konkurrenz bei den Damen-Paaren in der D-Klasse. Entsprechend groß fiel der Jubel aus, als Sidney Bartels und Leni Schönmeier bei ihrem Debüt nach einer super Leistung gleich den ersten Platz unter zwölf Paaren belegten, darüber hinaus Yaiza Kunkat und Lilly Munzert Dritte wurden.

Alle SVW-Sportler/innen zeigten tolle Leistungen. Weiter geht es für sie am 18. April in Wilhelmshaven mit den Nordwestdeutschen Meisterschaften sowie eine Woche später beim Rügen-Cup in Göhren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen