zur Navigation springen

Volleyball : SVW-Damen landen zweiten Saisonsieg

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Warnemünderinnen gewinnen in der 3. Liga Nord 3:1 gegen den Vierten BBSC Berlin

Die Volleyball-Damen des SV Warnemünde besiegten vor knapp 100 Zuschauern in der Ospa-Arena den aktuellen Vierten BBSC Berlin mit 3:1 (25:19, 18:25, 25:20, 25:23) und holten drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der dritten Liga Nord. „Auch wenn wir noch mehr personelle Probleme hatten als zuvor und dazu Kathleen Knaute auf der Mittelblocker-Position sowie Cathrin Schlüter auf der Außenbahn noch angeschlagen ins Spiel gingen, bissen wir uns am Ende durch. Eine gute Abwehrarbeit von allen Positionen, gute Annahmen und genaue Aufschläge waren unsere Mittel, um die Berliner Gäste zumindest in drei Sätzen erfolgreich unter Druck zu setzen“, so Teamsprecherin Andrea Bock.

Im ersten Abschnitt agierte der SVW solide, nutzte die Nervosität der Gäste zu einem 25:19. „Hier kam uns Berlin mit vielen Eigenfehlern entgegen“, meinte SVW-Trainer Matthäus Kuna.

Nach diesem Satzgewinn schienen die Einheimischen selbst von der eigenen Courage überrascht, denn der zweite Abschnitt wurde mit 18:25 deutlich verschenkt.

Zum Glück fingen sich die Gastgeberinnen wieder und brachten das Match erfolgreich über die Runden. „Das Team hat sich als Einheit präsentiert und ein kollektives Lob verdient. Jeder brachte sich auch auf ungewohnter Position ein“, so der SVW-Coach.

SV Warnemünde: Sandra Schwartzer, Kathleen Knaute, Cathrin Schlüter, Andrea Bock, Sandra Schadwinkel, Wenke Valerius, Laura Müchler, Sybille Schlüter

zur Startseite

von
erstellt am 20.Jan.2014 | 19:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen