zur Navigation springen

Eishockey : Sulcik weitere drei Jahre beim REC – am Freitag gegen die Indians

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Ein Heimspiel an einem Freitag – das ist ungewohnt für die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs, diesmal ab 20 Uhr in der Eishalle Schillingallee jedoch gewissermaßen die Ausnahme, die die „Sonntags-Regel“ bestätigt.

Zu Gast zum Punktspiel der Oberliga Nord sind die Hannover Indians, neuer Tabellendritter sieben Punkte hinter dem Zweiten REC. Die Niedersachsen gewannen zuletzt, unterstützt von fast 700 (!) mitgereisten Fans, 5:2 beim Titelverteidiger Timmendorf. In den beiden bisherigen Duellen dieser Saison gab es für die Piranhas daheim einen 5:3-Sieg, auswärts wurde mit 2:6 verloren.

Am Sonntag ab 18 Uhr wird es nicht leichter. Dann sind die Ostseestädter zu Gast bei den Hannover Scorpions. Die führen mit vier Zählern Vorsprung vor dem REC die Tabelle an. Auch gegen den Staffel-Favoriten gab es 2013/14 bislang Sieg (H 7:5) und Niederlage (A 1:4).

Bei den Rostockern fällt bis auf Weiteres Verteidiger Vitalij Blank mit einer Knieverletzung aus. Eine genaue Diagnose gibt es noch nicht. REC-Geschäftsstellenleiter Dirk Weiemann: „Schwerer als gegen die Indians und Scorpions geht es in dieser Liga nicht. Es muss alles passen, wenn wir Punkte mitnehmen wollen. Um so bitterer natürlich der Ausfall von Vitalij. Er wird uns sehr fehlen.“

Es gibt aber auch eine gute Nachricht für die hiesigen Eishockey-Fans. Top-Scorer Petr Sulcik hat seinen Vertrag um gleich drei weitere Jahre verlängert. 2012/13 war der tschechische Angreifer mit 37 Toren und 50 Assists Bester der Scorerliste der Oberliga Nord und wurde zudem Spieler der Saison. Auch in der laufenden Serie ist Sulcik mit bisher 59 Punkten wieder oben dabei.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Jan.2014 | 18:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen