zur Navigation springen

3. Fussball-Liga : Srbeny hofft auf die „Zehn“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Hansa-Youngster fühlt sich in der Rolle des Spielmachers pudelwohl

svz.de von
erstellt am 21.Aug.2014 | 06:06 Uhr

Nachdem Dennis Srbeny in den ersten drei Pflichtspielen zunächst nur auf der Bank hockte, bekam der Youngster gegen Wehen Wiesbaden (0:1) und zuletzt im Landespokal in Lübz (10:0) seine ersten Bewährungschancen in der Start-Elf des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock. „Seit der Vorbereitung läuft es eigentlich so, wie ich es mir gewünscht habe. Jetzt kann es gerne so weitergehen. Ich hoffe, dass ich weitere Einsätze bekomme und wir die Leistung vom Pokal auch in der Liga umsetzen können“, so der 20-Jährige.

Beim zweistelligen Erfolg in Lübz gelangen ihm ganz nebenbei drei Treffer. Dabei soll es seiner Ansicht nach aber nicht bleiben: „Nun möchte ich auch in der Liga treffen und dort mein erstes Tor machen.“

Während Srbeny gegen Wiesbaden noch als klassischer Stürmer auf der „Neun“ agierte, lief er in Lübz als „Zehner“ im zentralen Mittelfeld auf. Eine Rolle, die ihm behagt. „Mal gucken, ob ich dort erneut spiele. Ich hoffe es und es sieht auch ganz gut aus. Letztlich gefällt es mir hinter der Spitze am besten. Das ist eigentlich die Rolle, in der ich aufgewachsen bin“, sagt der gebürtige Berliner.

Aus seiner Sicht steht jetzt eine entscheidende Woche mit den drei Partien innerhalb von sieben Tagen in Regensburg, zu Hause gegen Großaspach sowie bei Mainz II an. „Das sind drei Spiele, die wir jeweils gewinnen können und auch wollen. Ich finde es schön, unter der Woche zu spielen, mag es, unter Flutlicht aufzulaufen“, so Srbeny, für den die englische Woche noch einen Vorteil hat: „Im Training geht es etwas lockerer zu, aber durch die häufigen Spiele kann man trotzdem zeigen, was man draufhat.“

Stuff wieder fit



Abwehrchef Christian Stuff (Hüftprellung) stieg gestern wieder ins Training ein und absolvierte die Einheiten ohne Probleme. Mustafa Kucukovic (Zerrung) absolvierte eine Laufeinheit. Heute wird um 11 Uhr trainiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen