zur Navigation springen

TSV Graal-Müritz : Sechs Hallen-Turniere mit 400 Kickern an drei Tagen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Der 22. Aquadrom-Cup des TSV Graal-Müritz hielt das Ostseeheilbad am Wochenende in Atem und war erneut ein voller Erfolg / Fußballer der HSG Warnemünde entführen begehrten Wanderpokal

svz.de von
erstellt am 13.Jan.2014 | 16:23 Uhr

Kreisoberligist HSG Warnemünde sicherte sich mit einem 2:1-Sieg gegen den PSV Rostock (Landesklasse) den begehrten Wanderpokal beim 22. Aquadrom-Cup im Hallen-Fußball in Graal-Müritz. Im Finale legte die HSG ein 2:0 vor. Der PSV, der mit Denny Schäfer (sieben Tore) den besten Schützen stellte, konnte nur noch verkürzen.

Zuvor hatten sich die Warnemünder in der Gruppenphase gegen Gelbensande und die Gastgeber behauptet. Der PSV verwies Vorjahressieger FC Förderkader René Schneider und den SV Pastow II auf die Plätze.

Bei den Alten Herren Ü 50 triumphierte der VfB Marlow und setzte sich vor den Gastgebern durch, die das direkte Duell nach spannendem Verlauf mit 3:5 verloren. Der RFC wurde Vierter, gefolgt vom UFC Arminia.

Bei den Frauen setzten sich die Minimalistinnen aus Trinwillershagen durch. Mit 5:0 Toren errangen sie drei Siege und ein Remis. Für die Gastgeberinnen blieb am Ende der fünfte Rang.

Bei den C-Junioren verpasste der TSV Graal-Müritz nur knapp den Turniersieg, musste sich lediglich dem TSV Wustrow geschlagen geben. Am Ende fehlte den Kickern um ihren besten Schützen Albert Hunger (zwölf Tore) nur ein Punkt, den sie beim 2:3 im direkten Duell vergaben. Den Bronzeplatz belegte die LSG Elmenhorst.

Der SV 47 Rövershagen siegte bei den E-Junioren. Sie profitierten dabei von einem 12:1-Erfolg gegen den TSV Wustrow und setzten sich gegen den punktgleichen FSV Nordost Rostock durch. Das 12:1 war gleichzeitig die Partie mit den meisten Treffern.

Den höchsten Sieg des Wochenendes feierte jedoch der FSV Nordost bei den F-Junioren. Der spätere Titelträger bezwang den SV Warnemünde II mit 12:0. Zweiter wurde Union Sanitz vor Wustrow.

Insgesamt jagten an den drei Turniertagen mehr als 400 Kicker aus 40 Mannschaften dem runden Leder nach.

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen