zur Navigation springen

Nachwuchs-Handball : RHC-A-Jugend holt Bezirkspokal

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

… und das bei den Frauen / Turniersieg für die beste Torschützin Josephine Schulz ein zusätzliches Geschenk zum 18. Geburtstag

Nach ihrer ersten Saison in der Ostsee-Spree-Oberliga, die sie mit Platz vier beendeten, wollten sich die Handball-Mädchen der A-Jugend des Rostocker HC beim Bezirkspokal der Frauen noch einen gewissen Saisonhöhepunkt schaffen.

„Die eine oder andere unserer Spielerinnen war ja schon bei den Frauen im Einsatz, aber als gesamte Mannschaft eine Altersklasse höher zu spielen, war durchaus eine neue Erfahrung für uns“, meinte vor dem Turnier in Ribnitz Betreuer Olaf Meyer.

Mit Gastgeber Ribnitzer HV sowie aus Rostock der HSG Uni und dem SV Eintracht II waren drei gestandene Damen-Teams die Gegner der kleinen Truppe von Trainerin Brigit Polkehn.

Gleich im ersten Match traf der RHC-Nachwuchs mit dem Ribnitzer HV auf den gerade erst gekürten Bezirksmeister Nord/West. Bis zum 6:5 für die Jung-Dolphins verlief die Partie ausgeglichen, dann erhöhten die Gäste das Tempo und gewannen mit 17:11 sehr sicher.

Das ansehnliche Duell mit der HSG Uni entschieden die RHC-Mädchen nach einer 9:6-Pausenführung mit 15:10 für sich. Hier verletzte sich leider Lena Wüstemann und musste ausscheiden.

Ohne Wechselmöglichkeit ging es somit in die abschließende Partie gegen die erfahrene Mannschaft des SV Eintracht II. Hier hätten sich die A-Jugendlichen sogar eine knappe Niederlage leisten können und trotzdem die Trophäe geholt. Wer weiß, ob sich nicht dieser Gedanke so ein bisschen in den Köpfen der Mädchen festgesetzt hatte. Sie fanden jedenfalls nicht ins Spiel, lagen schnell 0:5 hinten. Erst als der RHC die vielen Fehler der Anfangsphase abstellte, seine Torchancen besser nutzte, befanden sich beide Teams bis zum 8:9 zur Pause auf Augenhöhe. Gleich nach dem Seitenwechsel zog die Polkehn/ Meyer-Truppe mit 10:9 erstmals in Führung. Diese gab sie bis zum 18:15-Endstand nicht mehr aus der Hand.

Somit wurde die A-Jugend des Rostocker HC ungeschlagen Bezirkspokalsieger. Für Josephine Schulz, mit 19 Toren zudem beste Werferin, stellte dies ein zusätzliches Geschenk zu ihrem 18. Geburtstag dar, den sie gemeinsam mit ihrem Team feierte.

„Vor allem kämpferisch hat mich meine Mannschaft überzeugt“, freute sich Brigit Polkehn. „Im Frauenbereich wird doch ganz anders zugefasst, sehr körperbetont gespielt. Wie die Mädchen das angenommen haben – alle Achtung!“

Rostocker HC: Nadine Berger, Josephine Nau – Anne Gaevert, Franziska Steffen 3, Johanna Zoll 12, Lena Wüstemann 1, Josephine Schulz 19, Franziska Rick 5/4, Katharina Pingel 10

Endstand: 1. Rostocker HC A-Jugend 6:0 Punkte/ 50:36 Tore, 2. Ribnitzer HV 4:2/34:30, 3. SV Eintracht Rostock II 2:4/36:48, 4. HSG Uni Rostock 0:6/31:47

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen