Eishockey-Nachwuchs : REC-Kleinschüler zum Abschluss starker Zweiter

Die REC-Kleinschüler, Turnierzweiter am Pferdeturm. Hinten  von links: Maurice Hartwig, Mannschaftsleiter Enrico Musch, Leonard Hallaschk, Benett Musch, Ellen Urbansky, Celine Gehle, Trainer Manfred Jurczyk, Luca Fronk, Sascha Albrecht. Vorn von links: Nils Herzog, Jamie Teichmann, Paul-Peter Harpke, Malte Mache, Anton Trautmann. Vorn liegend die Keeper  Pascal Fischer und Paul Burow.
Die REC-Kleinschüler, Turnierzweiter am Pferdeturm. Hinten von links: Maurice Hartwig, Mannschaftsleiter Enrico Musch, Leonard Hallaschk, Benett Musch, Ellen Urbansky, Celine Gehle, Trainer Manfred Jurczyk, Luca Fronk, Sascha Albrecht. Vorn von links: Nils Herzog, Jamie Teichmann, Paul-Peter Harpke, Malte Mache, Anton Trautmann. Vorn liegend die Keeper Pascal Fischer und Paul Burow.

Beim letzten Saisonwettkampf in der traditionsreichen Hannoveraner Eishalle am Pferdeturm war der Turniersieg zum Greifen nah

svz.de von
20. März 2014, 23:00 Uhr

Zum Greifen nah war für die Kleinschüler des Rostocker Eishockey-Clubs der Turniersieg in der traditionsreichen Hannoveraner Eishalle am Pferdeturm…

Der letzte Wettkampf der Saison stand ganz im Zeichen des „ewigen“ Duells mit dem Gastgeber, der B-Mannschaft der Hannover Indians. Viermal standen sich beide Teams zuvor 2013/14 schon gegenüber, jeder gewann zwei Partien. Diesmal folgten auf die Führung des REC wütende Angriffe der Niedersachsen, die aber mit Glück und Geschick alle abgewehrt werden konnten: Die von Trainer Manfred Jurczyk – das Rostocker „Urgestein“ vertrat die verhinderte Dörte John – sehr gut eingestellten Ostseestädter feierten einen 1:0-Erfolg.

Im „Rückspiel“ gerieten die Jung-Piranhas recht früh in Rückstand. Mit großem Einsatz gelangten sie zum Ausgleich. Bis wenige Sekunden vor Schluss sah es so aus, als ob die REC-Kleinschüler eine sehr gute Rückrunde mit dem Turniersieg krönen könnten, doch fast mit der Schlusssirene gelang den Indians doch noch der 2:1-Siegtreffer.

Nach Erfolgen über die Hamburg Musketeers (2:1, 3:2) und die Crocodiles Hamburg (5:2, 4:2) wurden die Rostocker punktgleich mit Hannover starker Zweiter.

Mannschaftsbetreuer Enrico Musch: „Damit ist eine ereignisreiche Saison beendet. Nach einem eher holprigen Start festigte sich die Mannschaft, fuhr besonders in der Rückrunde durchweg sehr gute Ergebnisse ein.“

Auch das Resümee von Dörte John fiel positiv aus. Sie bescheinigte ihrer Truppe eine sichtbare Entwicklung und zeigte sich zuversichtlich, dass die Kinder 2014/15 an die Erfolge aus dieser Spielzeit anknüpfen.

REC: Paul Burow, Pascal Fischer – Anton Trautmann, Paul Harpke, Malte Mache, Jamie Teichmann, Celine Gehle, Ellen Urbansky – Sascha Albrecht, Benett Musch, Maurice Hartwig, Luca Fronk, Leonard Hallaschk, Nils Herzog


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen