Eishockey : REC hält lange mit beim 2:7 gegen die Tilburg Trappers

von 02. Dezember 2018, 21:32 Uhr

svz+ Logo
_201812022133_full.jpeg

Zum Ende gingen den personell dezimierten Piranhas die Kräfte aus, hieß es 2:7 gegen Tabellenführer Tilburg Trappers.

Rostock | Mit Tabellenführer Tilburg Trappers und damit dem dicksten Brocken der Oberliga Nord bekamen es am Sonntagabend die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs zu tun. Beim 2:7 (1:1, 0:3, 1:3) zogen sie sich vor allem in den ersten 20 Minuten ordentlich aus der Affäre, hielten lange gut mit. Und das, obwohl sie unter anderen auf Stürmer Constantin Koopmann ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite