zur Navigation springen

Triathlon : Raelert-Brothers vor Premiere

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Rostocker Triathleten starten mit neuen Rennrädern in Wettkampf-Saison

Die Katze ist aus dem Sack. Andreas und Michael Raelert werden in der neuen Triathlon-Saison mit Rennrädern des deutschen Herstellers Cube starten: „Wir sind dankbar, dass wir mit dem Unternehmen einen Partner an der Seite haben, der mit seiner großen Erfahrung Performance und Technologie vereint und die zukünftige Verwirklichung unserer Ziele ermöglichen wird“, teilten die Rostocker mit. Die Zusammenarbeit ist auf drei Jahre ausgelegt. Zuletzt waren die Raelert-Brothers auf Zeitfahrmaschinen des Schweizer Herstellers BMC unterwegs.

Für Andreas Raelert wird es am Sonnabend beim Ironman 70.3 auf Mallorca den ersten Wettkampftest mit dem neuen Material geben. Zuletzt hatte sich der Hansestädter weitgehend in heimischen Gefilden auf die neue Saison mit Tests bei Läufen in Güstrow, Warnemünde und beim Oster-Duathlon in Godern vorbereitet.

„Das erste Rennen ist immer etwas Besonderes. Dementsprechend bin ich auch ein wenig nervös“, gesteht der vierfache Medaillengewinner bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii. Den Grund nennt er auch: „Ich rechne damit, dass der Thomas-Cook-Ironman 70.3 in Alcudia gleich eine erste harte Bewährungsprobe sein wird.“

Der Blick in die Startlisten bestätigt: Andy wird es auf Mallorca mit dem Spanier Eneko Llanos (Europameister) sowie dem Belgier Bart Aernouts zu tun haben. Das Duo belegte im vergangenen Jahr vor dem 37-Jährigen von der TG triZack Rostock die Plätze eins und zwei. Speziell auf der Rad- und Laufstrecke hatten sie dem Hansestädter einiges voraus.

Für Andreas geht es darum, seine Position im Hawaii-Ranking der World Triathlon Corporation (WTC) zu verbessern. Durch die Ausstiege im vergangenen Jahr bei der Ironman-WM sowie später in Australien steht er zurzeit mit 400 Punkten nur auf Platz 155. Auf Hawaii sind im Oktober aber nur 50 „Eiserne“ zugelassen. Sein darauffolgender Start beim City-Triathlon in Heilbronn (22. Juni) steht nicht im WTC-Kalender. Er dient lediglich einem letzten Test für die Europameisterschaft am 6. Juli in Frankfurt/Main, wo der Sieger 4000 Punkte für das Ranking erhält.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen