zur Navigation springen

Eishockey-Oberliga : Piranhas siegen zweistellig

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Rostocker zünden beim 10:3 gegen die Hamburg Crocodiles im dritten Drittel den Turbo

svz.de von
erstellt am 06.Okt.2014 | 02:15 Uhr

Die REC Piranhas haben ein perfektes Start-Wochenende in die neue Saison in der Oberliga Nord hingelegt. Gestern Abend ließen die Rostocker dem 7:1-Erfolg vom Freitag bei den Wedemark Scorpions ein 10:3 (1:1, 2:1, 7:1) gegen die Hamburg Crocodiles folgen. Mit sechs Punkten übernahmen die Ostseestädter zugleich die Tabellenspitze.

Der REC startete furios ins erste Heimspiel. Paul Stratmann traf mit dem ersten Torschuss in der 2. Minute zum 1:0. Die Gäste, bei denen die ehemaligen Piranhas Bartanus, Blank, Michalek und Koubenski aufliefen, schlugen ebenfalls mit dem ersten Schuss zu. Blank machte das 1:1 (7.). Danach ließen die Gastgeber viele Chancen liegen, ehe sie im Mitteldurchgang mit 3:1 in Front zogen. Zwar kamen die Crocodiles auf 2:3 heran (29.), doch im letzten Abschnitt brach es über die Hamburger herein. Das neu formierte Rostocker Team legte läuferisch noch eine Schippe drauf, zog weiter das Tempo an und schoss die Gäste, die zwei Drittel auf Augenhöhe agierten, doch noch zweistellig aus der Halle.

REC: Neumann, John – Wanninger, Kohlstrunk, Gruhler, Brink, Prytikin, Krzyzyk – Sulcik, Bacek, Stratmann, Labuhn, Stramkowski, Lemmer, Haiduk, Kubail, Bergemann, Stockel

Tore: 1:0 Stratmann (2./Vorlage: Kohlstrunk), 1:1 Blank (7./Bartanus), 2:1 Gruhler (21./Stratmann, Stramkowski – in Überzahl), 3:1 Sulcik (28./ – ÜZ), 3:2 Bezouska (29.), 4:2 Sulcik (41.), 5:2 Haiduk (42./Stramkowski), 6:2 Sulcik (46./Bacek), 7:2 Sulcik (48./Bacek – in Unterzahl), 8:2 Lemmer (51./Stramkowski/Stratmann), 8:3 Bezouska (55./ – ÜZ), 9:3 Haiduk (56./Stratmann, Stramkowski), 10:3 Bacek (60./Penaltyschuss). Strafminuten: REC 18, Hamburg 26 (+ 30). Zuschauer: 902

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen