zur Navigation springen

Eishockey : Piranhas nach 3:0-Blitzstart (3.) überraschend 5:3-Sieger in Braunlage

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Angesichts der personellen Voraussetzungen kam die beste Saisonleistung überraschend

Die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs haben am späten Freitagabend in der Oberliga Nord mit 5:3 (4:1, 0:1, 1:1) bei den Harzer Falken in Braunlage gewonnen.

Die Gäste waren in diesem Spitzenspiel, in dem sie als Vierter beim Dritten antraten, personell arg gehandikapt, mussten mit nur 13 Feldspielern auskommen.

Aber wie sie das taten: 1:0 nach 21 Sekunden, 2:0 (2.), 3:0 (3.) – unglaublich, aber die Hausherren kamen in der Anfangsphase nicht aus dem eigenen Drittel heraus – 4:1 nach dem ersten Drittel!

REC-Mannschaftsleiter Jan Pischke: „Das war nicht zu erwarten! Die Mannschaft hat alles gegeben und sicherlich das beste Spiel der Saison gemacht. Eine ganz tolle Vorstellung!“

Eng ging es nur noch kurzzeitig nach dem Braunlager Anschlusstreffer zum 3:4 (57.) zu. Wie der REC clever den Sieg unter Dach und Fach brachte, lesen Sie in der Silvester-Ausgabe der NNN.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen