Tour de Voß : Morgens schon dicke Beine

rot_voss_tr1414

Radprofi Paul Voß berichtet exklusiv von der Tour de France

svz.de von
23. Juli 2014, 05:46 Uhr

Puh, das war gestern schon ein sehr langer Tag. Leider wusste ich schon am Morgen, dass es bei mir diesmal nicht so rund laufen würde. Erstmals während dieser Tour bin ich nämlich mit dicken Beinen aufgewacht. Auch im weiteren Verlauf der Etappe wurde es anschließend nicht besser. Es machte sich schon bemerkbar, dass es mit über 235 Kilometern der längste Abschnitt war. Heute ist es mit 125 Kilometern vergleichsweise kurz, aber mit vier Bergen natürlich sehr heftig. Bammel habe ich vor den Steigungen nicht, doch ich denke, dass es erneut ein sehr, sehr schwerer Tag werden wird.

Der gebürtige Rostocker Radprofi Paul Voß gibt in diesem Jahr für das deutsche Team NetApp-Endura sein Debüt bei der Tour de France und gewährt den NNN exklusive Einblicke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen