Eishockey : Morgen Saisonabschluss beim REC

Karol Bartanus: Von diesem  seinem Trikot wird er sich morgen trennen, es wird genau wie das von seinem Top-Scorer-Kollegen Petr Sulcik (hinten) versteigert.
Karol Bartanus: Von diesem seinem Trikot wird er sich morgen trennen, es wird genau wie das von seinem Top-Scorer-Kollegen Petr Sulcik (hinten) versteigert.

Die Piranhas duellieren sich mit den Freibeutern. Auch Probespieler und der potenzielle neue Trainer sind zugegen. Die Trikots von Sulcik und Bartanus werden versteigert.

svz.de von
29. März 2014, 14:00 Uhr

Zum endgültigen Abschluss der Eishockey-Saison gibt es morgen Abend zu gewohnter Zeit um 19 Uhr in der Eishalle Schillingallee noch einmal ein buntes Programm für alle Fans der REC Piranhas. Fast 60 Spiele liegen hinter den Rostockern, und obwohl sich alle auf den Sommer freuen, ist nun – wo das Eis fast schon zu tauen beginnt – sicher bei dem einen oder anderen auch eine Portion Wehmut im Spiel.

Sportlich endete die Serie 2013/14 mit einer 6:10-Niederlage gegen den Herner EV. Damit landete der REC in der Play-off-Qualifikation der Oberligisten in seiner Gruppe auf Platz fünf.

Neben der Abschlusspartie zwischen den Piranhas, Vierter der Oberliga Nord, und ihrem 1b-Team Freibeuter, Vize-Meister der norddeutschen Landesliga, steht morgen noch einiges mehr auf dem Programm. So wird der langjährige Trainer Wolfgang Wünsche in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

Wie immer dient dieser traditionelle Vergleich auch dazu, Bewerber für die nächste Saison zu sichten. Wer die Probespieler sind und für welche Positionen sie sich vorstellen, ist vor Ort zu erfahren.

Zugegen wird am Sonntag auch der Trainerkandidat für 2014/15 sein. Dieser schaut nicht nur zu, sondern steht den Anhängern nach der Begegnung auch für Fragen zur Verfügung – genauso wie auch alle Verantwortlichen, Spieler und Betreuer.

Darüber hinaus gelangen u. a. die Jerseys der beiden Top-Scorer Petr Sulcik und Karol Bartanus mit einem Startgebot von null Euro zur Versteigerung.

„Nach dem Spiel darf das Eis gestürmt werden, und wer ein Autogramm auf sein ersteigertes oder bereits vorhandenes Trikot haben möchte, ist eingeladen, es sich zu holen. Außerdem haben wir noch einen ganz besonderen Leckerbissen in der Auktion – ein Unikat, das es so noch nicht gegeben hat und auch nur einmal geben wird. Mehr wird noch nicht verraten“, so REC-Pressesprecher Nico Schankin.

Auch für Freibier ist laut Verein gesorgt.

Eintrittskarten für das Saisonfinale sind im Vorverkauf für nur fünf Euro erhältlich (Abendkasse zehn Euro).

Bereits am frühen Sonntagmorgen, ab 7.30 Uhr, treffen an gleicher Stelle die Schüler des Vereins (2./45) im Rahmen ihrer Meisterschaft, in der sie noch Titelchancen besitzen, auf die Weser Stars Bremen (3./31).


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen