zur Navigation springen

Fussball, 3. Liga : Marcel Ziemer hält den Kopf hin

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Stürmer erzielt gegen Mainz 05 II seinen 13. Saisontreffer und ist damit Hansas Lebensversicherung im Abstiegskampf

Langsam, aber sicher entwickelt sich Marcel Ziemer zu einer Art Lebensversicherung für den FC Hansa. Der Stürmer steuerte für die Rostocker bislang 13 Saisontreffer bei und produziert jetzt im so wichtigen Kampf um den Klassenerhalt Tore wie am Fließband. Gegen den FSV Mainz 05 II traf der 29-Jährige im vierten Spiel 2015 zum dritten Mal ins Schwarze. „Ich versuche, für die Mannschaft immer alles zu geben. Wenn ich sie mit einem Tor belohnen kann, macht es auch mich glücklich“, kommentierte Ziemer seinen Führungstreffer.

Dabei stellte der gebürtige Wormser, der im Sommer vom Drittliga-Absteiger 1. FC Saarbrücken an die Ostsee wechselte, einmal mehr sein Klasse-Kopfballspiel unter Beweis und verwertete eine Eingabe von Maximilian Ahlschwede unhaltbar im Netz. „Die Flanke war perfekt, ich musste nur den Kopf hinhalten. In Großaspach gab es eine ähnliche Szene, da stand ich zu weit vorne. Wir kennen uns noch nicht lange, aber ich stelle mich langsam auf die Bälle ein“, gab Ziemer das Lob an den Vorlagengeber weiter.

Ahlschwede wiederum staunte über den Torjäger. „Cello (der Spitzname von Ziemer – d. Red.) schwimmt derzeit auf einer Welle. Das 1:0 erzielen in dieser Form auch nicht viele Spieler in dieser Liga. Außerdem ackert er unermüdlich, haut sich rein. Ich glaube, für einen Verteidiger gibt es angenehmere Gegenspieler.“

Die Einstellung stimmt also beim bulligen Angreifer. Da mag man ihm nachsehen, dass er derzeit – wie er selbst zugibt – das eine oder andere Pfund zuviel mit sich herumträgt. „Ich versuche jede Woche alles rauszuholen, was in meinem Körper drinsteckt. Und natürlich tut es gut, wenn man vor heimischer Kulisse trifft. Genau deshalb spielt man Fußball, um zu zeigen, was man kann und um dafür die Anerkennung zu erhalten“, so Ziemer, der drauf und dran ist, zu Hansas bestem Torschützen in der 3. Liga zu avancieren. Doch auf diese Statistiken oder gar auf die Torjäger-Kanone legt der bescheidene Profi keinen Wert. Ziemer: „Viel wichtiger ist, dass wir da unten rauskommen, Stabilität reinkriegen und am Ende die Klasse halten.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen