zur Navigation springen
Sport in Rostock

21. November 2017 | 07:37 Uhr

FC Hansa : Marcel Schuhen kommt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

22-jähriger Keeper vom 1. FC Köln II wechselt zum FC Hansa und soll Routinier Jörg Hahnel ersetzen

von
erstellt am 15.Jan.2015 | 08:55 Uhr

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat unter dem Vorbehalt, dass der Verein die Nachlizenzierungsauflagen des Deutschen Fußball-Bundes – bis zum 21. Januar muss der FCH rund ein Million Euro nachweisen – erfüllt, einen neuen Keeper verpflichtet. Marcel Schuhen kommt vom 1. FC Köln nach Rostock und soll die Nachfolge von Routinier Jörg Hahnel ersetzen, der in der Winterpause mit sofortiger Wirkung seine Profikarriere beendete.

Der 22-jährige Schlussmann absolvierte für die Bundesliga-Reserve des 1. FC Köln bislang 63 Partien in der Regionalliga West, verlor jedoch in dieser Saison seinen Stammplatz an den erst 19-jährigen Daniel Mesenhöler, der auf doppelt so viele Einsätze wie Schuhen (6) kam.

Dass der Schlussmann erst 22 Jahre jung ist und somit nur unwesentlich älter als die aktuelle Nummer eins Johannes Brinkies (21) stört Hansa-Trainer Karsten Baumann nicht. Der 45-Jährige meint dazu nur: „Otto Rehhagel hat es ja immer so schön gesagt. Es gibt keine jungen oder alten Spieler, sondern nur gute oder schlechte.“

Dennoch dürfte der Neuzugang auch aufgrund der bislang durchwachsenen Leistungen von Brinkies mit einem Vorteil ins Duell ums Hansa-Tor gehen.

Des Weiteren hat Osama Akharraz die Norddeutschen (vereinslos) im Probetraining wohl überzeugt. Jetzt geht es darum, ob sich die Ostseestädter mit dem Dänen auch über einen Kontrakt einig werden können. Immerhin verbuchte der 24-Jährige bei 90 Einsätzen in der 1. dänischen Liga 15 Tore und 12 Vorlagen, gilt aber auch als ein schwieriger Charakter. Sportlich wäre der Offensivmann sicher eine Verstärkung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen