Leichtathletik : In Rostock um die norddeutschen Titel

Zu den aussichtsreichen Startern des 1. LAV Rostock zählen bei den Norddeutschen Meisterschaften im heimischen Leichtathletikstadion die Zwillinge Nancy (r.) und Nora Beinlich.
Foto:
1 von 1
Zu den aussichtsreichen Startern des 1. LAV Rostock zählen bei den Norddeutschen Meisterschaften im heimischen Leichtathletikstadion die Zwillinge Nancy (r.) und Nora Beinlich.

Leichtathletikstadion ist morgen und Sonntag Austragungsort für die Meisterschaften der U 20 und U 16

von
15. Juli 2016, 05:00 Uhr

Das Rostocker Leichtathletikstadion steht am Wochenende ganz im Zeichen der Norddeutschen Meisterschaften des Nachwuchses. 713 Sportlerinnen und Sportler aus sieben Landesverbänden – Hamburg, Bremen, Berlin, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern – werden morgen ab 11 und am Sonntag ab 9 Uhr in den Altersklassen U 20 und U 16 ihre Besten ermitteln.

Der gastgebende Verband schickt zahlreiche Medaillenkandidaten ins Rennen, hat in den Meldelisten 36 Aktive unter den Top Drei.

Zu den aussichtsreichsten Startern gehören in der U 16 Chayenne Kuhn (SC Neubrandenburg/100 Meter), die Viermal-100-Meter-Staffeln der Mädchen (SCN) und Jungen (LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz) sowie ebenfalls aus der Vier-Tore-Stadt Erik Marquardt (Diskus).

In der U 20 zählen Johann Glawe (SCN) im Diskuswerfen, seine Vereinskameradinnen Lea-Sophie Benzin (200 m) und Anika Nehls (Kugelstoßen) sowie Karoline Steppin (Schweriner SC/Dreisprung) zu den Favoriten.

Auch Ausrichter 1. LAV Rostock hat einige heiße Eisen im Feuer, zum Beispiel Bruno Boysen (100 m), Erik Schoob (3000 m) oder Maja Küßner (Hochsprung). Nancy Beinlich feiert über 100 m Hürden nach langer Verletzungspause ein Comeback, Zwillingsschwester Nora ist über die 400 m Hürden aussichtsreich.

Internet: www.ndm-la.de


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen